VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth Queen im Krankenhaus

Queen Elizabeth
© Reuters
Die britische Königin, Queen Elizabeth II., ist am Sonntag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Grund sind Magenprobleme. Geplante Termine für die Woche, darunter eine Italienreise, wurden abgesagt und verschoben

Queen Elizabeth, 86, liegt seit Sonntag im Krankenhaus. Das teilte der Hof mit und sagte gleichzeitig, es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Die Königin soll an Gastroenteritis, also einer Magen-Darm-Grippe leiden. Schon am Freitag Abend wurde ein Termin der Monarchin für Samstag abgesagt, weil sie nicht fit war. Der walisische Nationalfeiertag musste in Swansea ohne sie gefeiert werden. Sie selbst blieb in Windsor Castle, um sich auszuruhen. Der Hof beruhigte da noch mit dem Satz, die Queen verbringe ein ganz normales Wochenende in Windsor. Am Donnerstag war die Queen zuletzt öffenlich zu sehen, als sie einige Untertanen ehrte, darunter die Olympia-Sportlerin Jessica Ennis.

Sonntag Nachmittag dann folgte die Aufnahme im "King Edward VII"-Krankenhaus in London, vorsichtshalber. Die Queen wurde mit dem Auto dorthin gebracht, es handelte sich nicht um einen Notfall, betont der Palast. Gleichzeitig sagte man alle Termine der Queen für die kommende Woche ab. Am Mittwoch hätten sie und der Prinzgemahl zu einer zweitägigen Reise nach Rom aufbrechen sollen. Doch nun steht die Erholung der bisher so rüstigen alten Dame im Vordergrund. Die britische "Dailymail" berichtet, die Königin selbst habe bis kurz vor der Autofahrt gearbeitet und darauf bestanden "kein Aufhebens" um die Sache zu machen. Sie habe ihre Termine "nur zögernd" abgesagt.

Queen Elizabeth wurde am Sonntag (3. März) ins "King Edward VII Hospital" gebracht.
Queen Elizabeth wurde am Sonntag (3. März) ins "King Edward VII Hospital" gebracht.
© Reuters

Ein Königshausexperte des nationalen Fernsehsenders "BBC" verriet, dass man mit einem Krankenhausaufenthalt von zwei Tagen rechne. Elizabeth II. leide zwar an den Symptomen der Gastroenteritis, sei abgesehen davon aber bei guter Gesundheit und guter Laune, ließ der Palast wissen. Das ist glaubwürdig - schließlich ist die Queen, die im vergangenen Jahr den 60. Jahrestag ihrer Thronbesteigung feierte, für ihre eiserne Disziplin und ihre robuste Gesundheit bekannt. Der letzte Krankenhausaufenthalt der 86-Jährigen liegt zehn Jahre zurück, sie wurde damals am Knie behandelt. Terminabsagen kommen vor, sind aber selten - im Oktober 2012 musste sie zuletzt einer Investiturzeremonie wegen ihrer Rückenschmerzen fernbleiben. Deswegen sind die Briten seit Freitag und der Absage des Swansea-Termins so beunruhigt.

Bilder zeigen, dass sich vor dem Krankenhaus, hinter eine Absperrung, Menschen versammelt haben, um ihrer Königin Besserungswünsche und Blumen zu überbringen.

cfu


Mehr zum Thema


Gala entdecken