VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth Erster Besuch bei Urenkelin Charlotte


Queen Elizabeth hat ihre neugeborene Urenkelin kennengelernt. Und Prinz William unterschrieb die Geburtsurkunde für Klein-Charlotte

Nachdem sich ganz England schon seit Tagen im Ausnahmezustand wegen der kleinen Prinzessin Charlotte befindet, hat nun endlich auch Queen Elizabeth ihre Urenkelin kennengelernt. Wie "Daily Mail" berichtet, besuchte die britische Monarchin am Dienstag (5. Mai) den Kensington-Palast, wo Charlotte seit ihrer Geburt am Samstag mit ihren Eltern residiert.

Eine halbe Stunde mit Charlotte

Die 89-Jährige wurde in einem Range Rover zum Palast chauffiert, wo sie 14.35 Uhr ankam. Nach einer knappen halben Stunde mit ihrem mittlerweile fünften Urenkelchen machte sich die Königin bereits wieder auf den Heimweg.

Eigentlich hätte Elisabeth II. dem königlichen Familienzuwachs sicherlich schon früher einen Besuch abstatten wollen, doch wie ebenfalls "Daily Mail" berichtet, befand sie sich bei der Geburt der kleinen Charlotte noch in royale Pflichten eingebunden, genauer gesagt bei einer Militärparade im Richmond Castle, North Yorkshire. Großvater Charles samt Ehefrau Camilla und auch Kates Familie Carole, Michael und Pippa Middleton konnten die Prinzessin dagegen schon früher in die Arme schließen.

Geburtsurkunde unterschrieben

Mittlerweile hat auch Papa Prinz William die Geburtsurkunde seiner Nachwuchs-Prinzessin unterschrieben und Charlotte Elizabeth Diana, so der vollständige Name, damit offiziell registriert. Das bestätigte der Kensington-Palast bei Facebook und Twitter. Die Urkunde unterschrieb Prinz William, der in das Feld "Beruf" seiner Frau übrigens wie schon beim letzten Mal "Prinzessin des Vereinigten Königreichs" eintragen ließ.

Nach den nervenaufreibenden Tagen werden sich Herzogin Catherine und Prinz William mit ihren beiden Kindern für die nächste Zeit auf ihren Landsitz Amner Hall in Norfolk zurückziehen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken