Queen Elizabeth: Lustige Szene bei ihrem Geburtstagskonzert

Ihren 92. Geburtstag feierte die Queen mit einer eher ungewöhnlichen Feier: Sie besuchte mit ihrer Familie ein Popkonzert in der Royal Albert Hall. Dabei kommt es zu dieser lustigen Szene

Queen Elizabeth 

Eigentlich hebt sich Queen Elizabeth das große Feiern für den Juni auf: Die Monarchin feiert zwar am 21. April ihren Geburtstag, doch hochleben lässt sie sich traditionell immer erst knapp zwei Monate später. Dann ist das Wetter in Großbritannien für gewöhnlich besser. Doch in diesem Jahr ließ es sich die Königin nicht nehmen, schon an ihrem Ehrentag groß aufzufahren. 

Queen feiert mit einem Popkonzert

Ihr zu Ehren wurde ein Popkonzert in der Royal Albert Hall in London veranstaltet. Mit einem Großteil Königsfamilie besuchte die 92-Jährige das Konzert, bei dem Musikgrößen wie Tom Jones, Sting und Kylie Minogue für das royale Geburtstagskind auftraten. Die Einnahmen aus der Veranstaltung sollen an eine neue Jugendstiftung gehen, den sogenannten Queen's Commonwealth Trust. 

Sie war nicht angekündigt, aber trotzdem dabei: Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle

Meghan Markle ist dabei, Herzogin Catherine & Prinz Philip fehlen

Auf zwei geschätzte Familienmitglieder musste die Queen leider verzichten. Herzogin Catherine und ihr Ehemann Prinz Philip waren am Abend nicht dabei. Die Ehefrau ihres Enkels Prinz William ist hochschwanger und erwartet jeden Moment ihr drittes Kind. Der 96-jährige Ehemann der Monarchin erholt sich immer noch von seiner Hüft-Operation. Stattdessen kam Prinz Harry in Begleitung: Seine Verlobte Meghan Markle war zwar nicht offiziell angekündigt, saß in der Loge aber neben ihrem künftigen Ehemann. 

Die Königsfamilie nimmt in der Loge Platz. 

Was schenkt man der Queen?

Prinz Charles und Prinz William, die zur Rechten und Linken des Geburtstagskindes saßen, sorgten dafür, dass die Queen trotz fehlender besserer Hälfte gut unterhalten wurde. Das gelang auch Prinz Harry, der für seine Großmutter eine Rede hielt - und sich den ein oder anderen Witz nicht verkneifen konnte. "Heute feiern wir den Geburtstag der Queen, aber Eure Majestät, wenn ich das sagen darf, du bist niemand, für den es einfach ist, Geschenke zu kaufen", scherzte der 33-Jährige. 

Prinz Harry ehrte seine Großmutter mit einer Rede.

Prinz Charles sorgt für den lustigsten Moment

Auch Prinz Charles sorgte für Lacher im Publikum - und bei seiner Mutter. Am Ende des Konzersts stand er gemeinsam mit seiner Mutter und den anwesenden Stargästen auf der Bühne, um dem Geburtstagskind ein Ständchen zu singen. Bei einer kurzen Ansprache nannte er die Queen vor dem ganzen Saal liebevoll "Mummy" - woraufhin die 92-Jährige gespielt genervt die Augen verdrehte.

Was für eine Feier! Das glückselige Lächeln der Queen zeigt: Auch ihr hat es gefallen. 

Eine Geste, die vor allem zahlreiche Twitter-User zum Schmunzeln brachte. "Dieses Augenrollen der Queen als Charles sie 'Mummy' genannt hat", twitterten viele belustigte Royal-Fans unter dem Hashtag #QueensBirthdayParty. 

Zweite Runde im Juni

Am 9. Juni wird mit der Militärparade "Trooping The Colour" zum zweiten Mal gefeiert. Dann sind sicher nicht nur wieder Herzogin Catherine und Prinz William wieder an ihrer Seite, sondern die Familie um zwei Mitglieder reicher: Meghan Markle wird als Ehefrau von Prinz Harry ganz offiziell zur Familie gehören und ihr Urenkel oder ihre Urenkelin hat bis dahin auch das Licht der Welt erblickt. 

Trooping the Colour - damals und heute

Die schönsten Momente der Royal Family

1952: Die noch nicht gekrönte Queen Elizabeth reitet zur "Trooping the Colour"-Parade, die von nun an jedes Jahr zu Ehren ihres Geburtstages im Juni stattfinden wird.
1961 hat Queen Elizabeth ihren zweiten Sohn Andrew auf dem Arm, als sie auf dem Balkon des "Buckingham Palace" zu ihrer Geburtstagsparade erscheint. Besonders glücklich scheint der Einjährige über diesen Auftritt nicht ...
Vater und Sohn im direkten Vergleich 1984: Die Ohren hat William auf jeden Fall nicht von Charles geerbt.
Besonders angetan ist der kleine Prinz von dem Überflug der "Royal Air Force"-Ehrenstaffel. Dieser sogenannte Flypast ist alljährlich das große Finale der Parade. Zu sehen sind dabei neun Flieger, die am Himmel die Farben der Flagge als Kondensstreifen hinter sich herziehen.

34

 

Trooping the Colour 2017

Prinzessin Charlotte und Prinz George stehlen allen die Show

Prinzessin Charlotte, Prinz George
Alle Augen auf Prinzessin Charlotte und Prinz George: Bei der "Trooping the Colour"-Parade stehlen die kleinen Royals ihrer Ur-Oma die Show. Mit niedlichen Grimassen, faszinierten Blicken und einem heimlichen Popel-Moment ziehen die kleinen Royals alle Blicke auf sich

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema