Queen Elizabeth : Blick hinter die Kulissen des Buckingham Palastes

Der Buckingham Palast ist die Residenz von Queen Elizabeth - werfen Sie doch mal einen Blick hinter seine Mauern!

Queen Elizabeth 

Der Buckingham Palast in London ist als Wohnort und Arbeitsplatz von Queen Elizabeth, 92, eines der berühmtesten Gebäude der Welt. Damit das so bleibt, wird er in den kommenden Jahren umfangreichen Renovierungsarbeiten unterzogen. In Zuge dessen veröffentlicht der Palast am heutigen 23. Juli ein Video, das einen Blick hinter seine Mauern gewährt.

Das Zuhause der Queen muss modernisiert werden

In dem Clip sind diverse Prunkräume, die üppig mit Kronleuchtern, antiken Möbeln und wertvollen Gemälden ausgestattet sind, zu sehen. Auch ein Blick in die Küche wird gewährt - und die kann einiges: Gibt die Queen eine Gartenparty, werden laut Information des Palastes 27.000 Tassen Tee, 20.000 Sandwiches und 20.000 Kuchenstücke hergerichtet. 
Zum Einsatz kommt bei der Renovierung eine Technik namens "Point Cloud". Die entsprechenden Geräte vermessen jeden Raum und erstellen so ein digitales 360-Grad-Modell des Gebäudes, das es so in seiner Geschichte noch nie gegeben hat. So können die Arbeiten bestmöglich geplant werden. 

Im April 2017 gab der Palast bekannt, dass "die Infrastruktur des Gebäudes (...) dringend komplett überholt werden [muss], um Schäden am Gebäude und seinem Inhalt langfristig zu vermeiden." So sollen die elektrischen Verkabelungen, Installationen und Heizungen seit den 1950er Jahren nicht mehr aktualisiert worden sein - Feuergefahr! Zehn Jahre sollen Renovierung und Modernisierung dauern. Kostenpunkt: 369 Millionen Pfund (umgerechnet 413 Millionen Euro).

Interessante Fakten zum Buckingham Palast

  • Im frühen 17. Jahrhundert wurde das Gebäude errichtet. Seit 1837 lebt der amtierende König oder die amtierende Königin im Palast. 
  • Der Palast verfügt über 775 Zimmer, darunter 19 Prunkräume ("State Rooms"), 52 Königs- und Gästezimmer, 188 Zimmer für Personal, 92 Büros und 78 Badezimmer.

  • Im Palast befinden sich 1 514 Türen und 760 Fenster. Die Fenster werden alle sechs Wochen gereinigt.

  • Laut der Website des Palastes schauen sie jährlich 15 Millionen Touristen das Gebäude von außen an.

  • 100.000 Gäste schauen im Inneren vorbei. Entweder bei offiziellen Touren oder auf Einladung der Queen, zum Beispiel zu ihren berühmten Gartenpartys.
  • Eine Flagge weht stets über Buckingham Palace. Wenn die Königin anwesend ist, wird die "Royal Standard"-Flagge gehisst. Zu sehen sind darauf die Wappen von Wales, Nordirland und England. Ist die Königin nicht zuhause, weht die Nationalflagge Großbritanniens (Union Flag). Ein Flaggenfeldwebel hat die Aufgabe, die richtige Flagge zu heben und zu senken, wenn die Königin eintrifft bei oder sich von dem Palast entfernt. 

​​​​​​​

Hier wohnen Kate, Meghan & Co.

Zu Besuch bei den Royals

Prinz Harry + Herzogin Meghan
Buckingham Palast, Clarence House und Kensington Palast: Die britischen Royals wohnen mittendrin im Londoner Trubel. GALA nimmt Sie mit auf eine Tour zu den royalen Schauplätzen der britischen Hauptstadt.
©Gala

Besuchen auch Sie den Palast

Übrigens: Wenn auch Sie sich den Palast einmal von Innen anschauen möchten, haben Sie die Gelegenheit dazu. Jedes Jahr im Sommer, wenn die Queen in ihrem Urlaub auf Schloss Balmoral in Schottland weilt, öffnet der Palast seine Pforten für Besucher. In diesem Jahr ist das vom 21. Juli bis 30. September der Fall. Zu besichtigen sind die sogenannten "State Rooms", also die offiziellen Räume des Palastes, in denen die Queen Gäste wie Staatsoberhäupter oder andere Royals empfängt. Eine Eintrittskarte für die Tour kostet 24 britische Pfund, umgerechnet etwa 27 Euro. Alle Infos finden Sie hier. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals