Queen Elizabeth: Big Ben wird nach ihr benannt

Die Ehrungen zum 60. Thronjubiläum von Queen Elizabeth nehmen kein Ende: Nun wird sogar das Londoner Wahrzeichen Big Ben ihren Namen tragen

Queen Elizabeth

60. Thronjubiläum

God Save The Queen

Die Queen hat den Buckingham Palace verlassen.
Die Queen wird vom Buckingham Palace zur St. Paul's Cathedral gefahren. Dort findet der "Service of Thanksgiving" statt.
Herzogin Catherine und Prinz William auf dem Weg zum Gottesdienst
Prinz Harry wird gemeinsam mit Prinz Charles und Herzogin Camilla vorgefahren.

99

Seit Wochen feiern die Briten das 60. Thronjubiläum von Queen Elizabeth, nun wird ihr eine weitere, ganz besondere Ehre zuteil: Londons Wahrzeichen Big Ben soll nach der Königin benannt werden.

Der berühmte Turm mit der Uhr am Londoner Westminster Palast wird zukünftig "Elizabeth Tower" heißen, berichtet unter anderem "dailymail.co.uk". Bisher hieß der im Volksmund als "Big Ben" bekannte Turm offiziell "Clock Tower".

Queen Elizabeth folgt damit ihrer Ur-Ur-Großmutter Queen Victoria, die als einzige vor ihr ebenfalls ein diamantenes Thronjubiläum feiern konnte und zu diesem Anlass den Turm am anderen Ende des Westminster Palasts gewidmet bekam. Großbritanniens Premierminister David Cameron freute sich über die offizielle Umbenennung von Big Ben. Es sei eine angemessene Würdigung der langen Dienste der Königin.

Der Spaten gehört zu mir

Queen Elizabeth lehnt Hilfe beim Baumpflanzen ab

Queen Elizabeth
"No, no, I’m still perfectly capable of planting a tree.", spricht Queen Elizabeth und schreitet fachmännisch zur Tat.
©Gala

Während in London am Dienstag (26. Juni) diese Meldung publik gemacht wurde, war die Königin selbst übrigens schon wieder für ihr Land unterwegs. Gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Philipp reiste sie nach Nordirland, wo sie von zahlreichen Adelsfans empfangen wurde. In Enniskillen traf sie sich mit Überlebenden eines Bombenanschlags der IRA vor 25 Jahren. Mit Spannung wird außerdem ihr geplanter Handschlag mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten von Nordirland erwartet, denn Martin McGuinnes ist ein ehemaliger IRA-Kommandant.

Zuhause in London kann die Queen dann den neu getauften"Elizabeth Tower" besuchen und den berühmten Glockenschlag hören. Denn auch wenn der Turm für die Briten und Touristen aus aller Welt wohl für immer Big Ben bleiben wird: Queen Elizabeth freut sich sicherlich über die Ehre.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals