VG-Wort Pixel

Geldof-Tochter Pixie enthüllt Queen Elizabeth hat Prinzessin Eugenies Hochzeitsgäste zum Lachen gebracht

Queen Elizabeth
© Getty Images
Queen Elizabeth hat auf Prinzessin Eugenies Hochzeit mit Jack Brooksbank im Oktober 2018 für den ein oder anderen Lacher gesorgt. Das enthüllt Pixie, die Tochter der britischen Musikikone Bob Geldof und verrät gleichzeitig, wie rührend sich die royale Großmutter um die Gäste ihrer Enkelin kümmerte.

Nicht immer hat Queen Elizabeth, 94, etwas zu lachen, schließlich bekleidet die Monarchin seit fast siebzig Jahren eine verantwortungsvolle Aufgabe. Es gibt allerdings Momente, die ihren feinen Humor und ihre herzliche Art abseits öffentlicher Termine spürbar machen. Darüber berichtet Model und Sängerin Pixie Geldof, 29, in dem Podcast "What Were You Thinking?" des britischen Designers Henry Holland, 37.

Bob Geldofs Tochter Pixie war eine der vielen prominenten Gäste auf Prinzessin Eugenies Hochzeit mit Jack Brooksbank am 12. Oktober 2018.
Bob Geldofs Tochter Pixie war eine der vielen prominenten Gäste auf Prinzessin Eugenies Hochzeit mit Jack Brooksbank am 12. Oktober 2018.
© Getty Images

Queen Elizabeth: Froh und stolz, die Gäste ihrer Enkelin zu empfangen

Die Tochter des Musikers Bob Geldof, 68, ist seit Jugendtagen mit Prinzessin Eugenie, 30, befreundet und eine der prominenten Gäste auf deren Hochzeit mit Jack Brooksbank, 34, im Oktober 2018. Das Jawort gibt sich das Paar damals in der St. George's Chapel in Windsor Castle. Die Königin richtet im Anschluss an die Zeremonie den feierlichen Empfang auf Schloss Windsor aus - und begeistert die Gäste mit ihrer humorvollen Gastfreundschaft.

Pixie verrät, die Queen sei "umwerfend komisch" gewesen.  Sie habe höchstpersönlich die interessierte Hochzeitsschar stolz durch die Räumlichkeiten geführt und mit jeder Geste gezeigt, wie froh und dankbar sie dafür war, dieses besondere Fest für ihre Enkelin ausrichten zu dürfen.

"Ich habe sie nicht persönlich begrüßen können", erzählt Pixie, "aber sie ging herum und sagte Dinge wie: 'Nun, es ist großartig, dass ich ein Haus habe, das groß genug ist, um all diese Gäste aufzunehmen'." Der erste Eindruck des verblüfften Models: "Sie war lustig."

Das war Pixies peinlichster Moment mit der Königin

Der zweite allerdings bleibt ihr in eher peinlich berührter Erinnerung. Offenbar hat sich die grazile Musikertochter ganz unfein vor der Monarchin auf die Nase gelegt. Sie sei einfach aufs Gesicht gefallen, verrät Pixie. "Ich hatte nichts getrunken", versichert sie jedoch.

Die Queen wird es mit Humor genommen haben, davon kann man nach Geldofs Plaudereien aus dem royalen Nähkästchen sicher sein.

Verwendete Quellen: Mirror, Podcast "What Were You Thinking?"

ama Gala

Mehr zum Thema