VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth Beim G7-Gipfel sorgt sie für gute Stimmung

Queen Elizabeth
© Getty Images
Queen Elizabeth hat im Rahmen des G7-Gipfels in England die Aufmerksamkeit charmant auf sich gelenkt. Bei einem Fototermin brachte sie die Führer verschiedener Länder zum Schmunzeln. 

Queen Elizabeth, 95, ist für ihre kleinen Späße bekannt. Zu Weihnachten verschenkt und bekommt die Monarchin gerne Spaß-Geschenke und auch vor ihren charmanten Einzeilern war noch kein Politiker gefeit. Deshalb wundert es wohl niemanden, dass die Königin bei einem Empfang im Rahmen des G7-Gipfels in Cornwall am vergangenen Wochenende (11.-13.Juni 2021) die Stimmung der anwesenden Gäste mit ihrer charmanten und fröhlichen Art auflockerte. 

In einem Botanischen Garten traf Queen Elizabeth auf Führer der freien Welt, darunter US-Präsident Joe Biden, 78, Bundeskanzlerin Angela Merkel, 66, Kanadas Premierminister Justin Trudeau, 49, und den britischen Premier Boris Johnson, 56. Die Staatsoberhäupter sprachen über den Klimawandel, die Corona-Pandemie und die gemeinsame China-Politik. Kanzlerin Merkel schwärmte im Nachhinein von dem Treffen mit der Queen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Bei dem gemeinsamen Fototermin, bei dem alle Teilnehmer mit einem Mindestabstand zueinander positioniert wurden, lockerte die Monarchin die Stimmung mit einem ihrer berühmten Einzeiler auf. Während die Fotografen fleißig knipsten, fragte sie: "Sollen wir so schauen, als ob wir hier Spaß hätten?" Den anwesenden Teilnehmern schien die Queen in diesem Moment bei diesem strengen Fototermin aus der Seele zu sprechen. Viele schmunzelten, US-Präsident Joe Biden brach sogar in Gelächter aus. Premierminister Boris Johnson antwortete scherzend: "Auch wenn es nicht so aussieht, wir hatten eine gute Zeit". 

Queen Elizabeth: Privataudienz mit Joe und Jill Biden

Gemeinsam mit Prinz Charles, 72, Herzogin Camilla, 73, Prinz William, 38, und Herzogin Kate, 39, besuchte die Monarchin die Mitglieder des G7-Gipfels, die am Wochenende in St. Ives in der Grafschaft Cornwall tagten. Gemeinsam mit den Herzoginnen schnitt die Monarchin einen Kuchen an – auf ihre Art und Weise. Mithilfe eines Schwertes schnitt Queen Elisabeth das Gebäck in mundgerechte Stücke. 

Im Anschluss an die Begrüßung und den Fototermin veranstalteten Prinz Charles und Prinz William einen Empfang für die anwesenden Staatsoberhäupter, um über den Klimawandel zu sprechen. 
Im Rahmen des Gipfels traf die Queen am Sonntag (13. Juni 2021) erneut auf den US-Präsidenten Joe Biden, 78, und seine Frau, Dr. Jill Biden, 70, die zu einer Privataudienz nach Schloss Windsor eingeladen wurden. Auch sprach die Queen mit Premierminister Boris Johnson und dessen frischgebackener Ehefrau Carrie, 33.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, reuters.de

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken