VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth Aus dem Weg, hier kommt die Queen!

Queen Elizabeth
Queen Elizabeth
© Rex Features
Fahren ohne Führerschein, das darf nur die Queen. Und wenn ihr Touristen über den Weg laufen, dann kürzt sie kurzerhand über den heiligen Rasen von Windsor ab - auch das darf sonst niemand!

Ein sonniger Morgen in Windsor, ideales Wetter für einen Familienausflug. Genau das fanden wohl Scarlett Vincent und Toby Core, als sie Söhnchen Teddy laut "Dailymail.co.uk" auf einem Dreirad durch den "Windsor Great Park" schoben.

Auf einmal näherte sich ein Jaguar von hinten der kleinen Familie. Und ehe sie den breiten Weg räumen konnten, überholte der Luxusschlitten die drei: Der Fahrer fuhr kurzerhand über den sauber gestutzten Edelrasen und setzte seinen Weg unbeirrt fort. Bis zu diesem Augenblick dachten sich Scarlett Vincent und Toby Core noch nichts dabei, dass ihnen ausgerechnet vor der königlichen Residenz und auf einer für den Verkehr gesperrten Straße ein Wagen begegnete …

Elegant ausgewichen

Im Vorbeifahren erkannten sie jedoch die Fahrerin, die ihnen laut "Dailymail.co.uk" sogar zulächelte und winkte. Es war Queen Elizabeth, die - mit rosa Kleid und passendem Hut - hinter dem Steuer saß und es offenbar eilig hatte, zum Gottesdienst zu gelangen. Als Oberhaupt der Kirche von England zu spät zur Kirche zu kommen - das wäre ein Fauxpas sondergleichen!

"Wir hatten gar keine Zeit, aus dem Weg zu gehen, wir waren irgendwie in einer eigenen Welt, sodass sie um uns herumfahren musste", sagte Scarlett Vincent nach dem Ereignis der britischen Zeitung. Als der Jaguar sie passiert hatte, erkannten sie die Dame mit dem Hut allerdings.

Das elegante Ausweichmanöver der Queen wurde auch im Bild festgehalten, und die Fotos zeigen das Paar, wie es erst überrascht guckt und dann lacht. Ihr Freund sei so geschockt und überrascht wie sie selbst gewesen, sagte die Britin, der nicht bewusst gewesen sei, dass die Queen aktuell in Windsor residiert.

Souverän am Steuer

Tatsächlich sieht man die Queen, die im April 89 geworden ist, noch recht häufig hinter dem Steuer. Zu offiziellen Terminen lässt sie sich von einem Chauffeur fahren und nimmt auf der Rückbank Platz. Zu eher privaten Gelegenheiten fährt sie aber gern selbst, genauso wie Ehemann Prinz Philip, 94.

Die Königin ist auch die einzige Person in Großbritannien, die ohne Führerschein fahren darf. Und nur ihr ist es - neben den Parkwächtern - gestattet, die lange Allee ("Long Walk") von Schloss Windsor zu befahren. Wer dort also zu Fuß unterwegs ist und sich über Autoverkehr wundert, der sollte lieber Platz machen. Schließlich könnte es die Queen sein, die es eilig hat!

Gala

Mehr zum Thema