Queen Elizabeth: Engagiert Aufpasser für Meghan und Harry

Queen Elizabeth hat einen Krisenmanager eingestellt, der ein Auge auf Herzogin Meghan und Prinz Harry haben soll

Queen Elizabeth, Herzogin Meghan und Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
In wenigen Wochen steht der Umzug der Herzogin von Sussex ins Frogmore Cotage in Windsor an. Doch die Queen sorgt höchstpersönlich sorgt dafür, dass sie die werdenden Eltern stets im Auge behalten kann.

Aufpasser für Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34? Queen Elizabeth, 92, soll einen Krisenmanager eingestellt haben, um ein Auge auf ihren Enkel und dessen Ehefrau zu haben.

Queen Elizabeth holt ihren Krisenmanager zurück

Wie der britische "Express" berichtet, habe die Queen Elizabeth den Posten des Kammerherrn an ihren ehemaligen Vertrauensmann Sir Christopher Geidt vergeben. Der 57-Jährige stand schon einmal in Diensten der englischen Königin: Von 2007 bis 2017 war er Privatsekretär von Queen Elizabeth. Nun solle er "Augen und Ohren" der Queen sein, da Meghan und Harry ihren Haushalt von Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 37, getrennt hätten. "Ihre Majestät schätzt Lord Geidts weisen Rat", verriet ein Insider der "Daily Mail". "Diese neue Rolle gibt ihm wieder eine formale Stellung."

"Alles Teil des Plans"

Christopher Geidt ist Vorsitzender des "Queen's Commonwealth Trust" und soll in Zukunft eng mit Herzogin Meghan zusammenarbeiten. Die frühere "Suits"-Schauspielerin war neben ihrem Mann Prinz Harry Anfang März zur Vizepräsidentin der Stiftung ernannt worden. "Das war alles Teil des Plans, die Herzogin in das royale Leben einzuführen. Lord Geidt wird Augen und Ohren Ihrer Majestät sein", so der Insider weiter.

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Ihre Beauty-Looks im Vergleich

Zum ersten Mal nach der Geburt und einem kurzen Fototermin mit ihrem kleinen Sohn Archie, zeigt sich Herzogin Meghan wieder mit der Royal Family. Bei Trooping the Color glänzt sie in einem dunkelblauen Look. Bei ihrem Make-up setzt sie auf ihren altbewährten Stil - die Wangen sind stark betont, ein Highlighter setzt Akzente. Auf ihren Lippen trägt Meghan einen zarten, roséfarbenen Gloss - ihre Wimpern stechen dank tief schwarzer Mascara hervor. 
Es ist auch das erste Mal seit einiger Zeit, dass Herzogin Catherine und Herzogin Meghan gemeinsam an einem Event teilnehmen. Bei Trooping The Colour sitzen sie sogar in einer Kutsche. Auch Kate trägt an diesem Tag stark betonte Wangen, auf ihren Augenlidern trägt sie einen dunkelbraunen Lidschatten, ihre Lippen sind in einem dezenten Roséton gehalten.
Ihre Haare trägt Catherine zu einem tiefen, seitlichen Dutt gestylt. Ihren Kopf ziert ein eleganter Hut mit Blüten, der farblich perfekt zu ihrem Kleid von Alexander McQueen passt. 
Herzogin Meghan trägt ebenfalls einen tief sitzenden, seitlichen Dutt - jedoch weniger aufwendig gestylt. Hingucker ist ihr kleiner Fascinator-Hut, der stark an den Hut erinnert, den ihre Mutter Doria zu Meghans Hochzeit trug.

50

Mitte März war verkündet worden, dass die "Fab Four" bald getrennte Wege gehen würden. Dass sich Herzogin Meghan und Prinz Harry sogar noch mehr Unabhängigkeit von Kate und William gewünscht hätten, sei dagegen auf Ablehnung bei Queen Elizabeth gestoßen.

Handschrift-Expertin verrät

"Herzogin Meghan ist eine Narzisstin"

Herzogin Meghan
Die Handschrift von Herzogin Meghan ist nahezu perfekt, verrät aber auch einiges über ihren Charakter.
©Gala

Verwendete Quellen: Daily Mail, Express

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals