VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth (†) Vertraute starb in der Nacht vor ihrer Beerdigung

Queen Elizabeth (†)
Queen Elizabeth (†)
© Peter Nicholls - WPA Pool / Getty Images
Queen Elizabeth schloss am 8. September auf Schloss Balmoral für immer ihre Augen, am 19. September wurde sie beerdigt. Nur eine Nacht vorher verstarb auch eine Vertraute der Monarchin.

Queen Elizabeth, †96, ist wieder bei ihrem geliebten Prinzen Philip, †99. Als der Sarg der verstorbenen Königin am Montagnachmittag, 19. September 2022, in die königliche Gruft der St. George's Chapel gesenkt wurde, wartete hier bereits der im April 2021 verstorbene Ehemann der Queen auf seine liebste Lilibet. Wenige Stunden später wurde das Ehepaar, das über 70 Jahre lang verheiratet war, zusammen beerdigt. 

Brautjungfer von Queen Elizabeth hinterlässt zwölf Enkelkinder

Die anfangs umstrittene Hochzeit von Elizabeth und Philip fand am 20. November 1947 in der Westminster Abbey in London statt, sechs Jahre später wurde sie an jenem Ort zur Königin gekrönt. Eine aufwendige Zeremonie, für die Queen Elizabeth sechs Hofdamen an die Seite gestellt wurden. Eine von ihnen war Lady Mary Russell, die am 18. September im Alter von 88 Jahren "friedlich zu Hause" im Kreise ihrer Familie verstarb, wie nun bekannt wird – nur einen Tag später fand Queen Elizabeth ihre letzte Ruhe.  

In einem Nachruf in der britischen Zeitung "The Times" wurde Russell als Mutter von fünf Kindern, Großmutter von zwölf Kindern und "geliebte Frau von David" beschrieben.

Krönung der Queen war "überwältigend und bewegend"

Als Tochter des Earl und der Countess of Haddington half Lady Mary Queen Elizabeth am 2. Juni 1953, ihre rund sechs Meter lange Schleppe zu tragen. Sie und die fünf anderen "Krönungsmädchen" trugen silberne Kleider mit Diademen und langen Seidenhandschuhen.

Über diesen Tag sagte Russel einst: "Von allen Mädchen in unserem Alter im ganzen Land wurden wir sechs Mädchen ausgewählt, die Schleppe der Königin zu tragen, und das bedeutete sehr viel. Es war überwältigend und bewegend – besonders während der Salbung ... Es war ein unglaublicher Moment, aber alles, woran ich denken konnte, war, wie schwer sich die Stickerei anfühlte."

Kaum vorstellbar, wie gerne sie der Queen auch am 19. September die letzte Ehre erwiesen hätte. Die verstorbene Königin war bekannt dafür, zu den sechs Frauen, die ihr an ihrem Krönungstag zur Seite gestanden haben, immer ein freundschaftlichen Verhältnis gepflegt zu haben.

Verwendete Quellen: thetimes.co.uk, dailymail.co.uk

aen Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken