Prinzessin Margaret (†): Nie gesehene Briefe offenbaren ihre Liebe zu Prinz Charles

Prinzessin Margaret (†) verfasste zwischen 1949 und 1950 zehn Briefe an ihre beste Freundin Sharman Douglas, in denen deutlich wird, wie stolz sie ihr kleiner Neffe Prinz Charles machte

Prinzessin Margaret und ihrem Sohn David 

Die damals 19-jährige Schwester von Queen Elizabeth, 92, Prinzessin Margaret, (†71), galt immer als eine Frau mit großem Star-Potenzial. Als Zweitgeborene der Königsfamilie musste Margaret weniger Verpflichtungen nachkommen, stand nicht unter permanenter Beobachtung. Sie konnte sich daher vermehrt den schönen Dingen im Leben widmen, stürzte sich ins Jetset-Leben und machte zusammen mit ihrer besten Freundin, der amerikanischen Society-Lady Sharman Douglas (†), so manche Nacht zum Tag. Die beiden lernten sich während der Zeit kennen, in der Sharmans Vater Botschafter am Royal Court in London war. Sharman und die jüngere Schwester der Queen schrieben sich während der Zeit regelmäßig Briefe – die jetzt, fast 70 Jahre später, an die Öffentlichkeit gelangten ...

Prinzessin Margaret schreibt über ihren "himmlischen" Neffen Charles

In den rund zehn von "Daily Mail" veröffentlichten Briefen von Prinzessin Margaret wird nicht nur deutlich, wie sehr sie die Einladungen zu Events, Bällen und Partys liebte. Vielmehr lässt sich auch herausfiltern, wie stolz sie ihr kleiner, fünf Monate alter Neffe Prinz Charles gemacht haben muss. In einem Brief forderte Prinzessin Margaret ihre Freundin auf, ihren "himmlischen" Neffen und den zukünftigen Erben des Thrones zu treffen, sagte, sie würde es "verehren", wenn sie sich kennenlernen würden. Die Zeilen lassen erahnen, wie stolz und wie aufgeregt sie über die Tatsache war, dass ihre ältere Schwester, die Queen, ein kleines Baby zur Welt gebracht hatte. Mehrfach verwendete Margaret im Zusammenhang mit ihrem kleinen Neffen das Wort "himmlisch". 

Britische Royals im Schatten der Krone | Teil 1

Die tragische Geschichte von Prinzessin Margaret

Auf diesem Foto, das Prinzessin Margaret anlässlich ihres 26. Geburtstages am 21. August 1956 zeigt, wirkt sie nachdenklich und beinahe unglücklich. Zehn Monate zuvor hatte sie öffentlich verkündet, ihre große Liebe Peter Townsend nicht heiraten zu werden

Prinzessin Margaret: Sie liebte das Jetset-Leben 

Ein weiteres Thema während der Brief-Korrespondenz mit Sharman Douglas waren die vielen Partys und Bälle, auf die Prinzessin Margaret regelmäßig von der Familie Douglas eingeladen wurde. Margarete schrieb: "Tausendmal Danke für diesen großartigen Ball gestern Abend. Ich war so aufgeregt als wir Can-Can tanzten, dass ich kaum noch atmen konnte." Weiter brachte die damals 19-Jährige zu Papier:

"Mami kam in mein Zimmer, und ich war so begeistert von der ganzen Sache, dass ich mich verkleiden und für sie tanzen musste!"

Margaret formulierte außerdem, wie begeistert sie gewesen war, die amerikanischen Filmstars Danny Kaye (†)  und Robert Montgomery (†) im Juni 1949 auf einer anderen Party getroffen zu haben. Margarets Angst, sich vor der Partygesellschaft blamiert haben zu können, lassen sich in den folgenden Zeilen herauslesen: "Ich bin heute Morgen aufgewacht und dachte mit Entsetzen darüber nach, wie mutig es von mir war, vor all diesen schrecklich professionellen Leuten gesungen zu haben! Mit einem leichten Schaudern erinnere ich mich, wie ich Lied für Lied gesungen habe (..). Der einzige Trost war die Erinnerung an Robert Montgomery, der auf die Seite rollte und mit den Beinen in die Luft trat!" 

Prinzessin Margaret (†)

Ihre skandalöse Affäre mit einem Gangster

Prinzessin Margaret im Jahr 1958

Die Briefe wurden zum Verkauf angeboten

Die Briefsammlung wurde von einem Mitglied der Douglas-Familie zum Verkauf angeboten. Der Auktionator Chris Ewbank sagt gegenüber "Daily Mail" ganz treffend: "Was auch immer später gekommen sein mag, diese Briefe zeigen eine charmante junge Prinzessin, voller Leben, nachdenklich und mit tadellosen Manieren." 

Windsors

Die Thronfolge im englischen Königshaus

Platz 1: Prinz Charles (ältester Sohn von Queen Elizabeth)
Platz 2: Prinz William (ältester Sohn von Prinz Charles)
Prinz George
Den Gang über den roten Teppich meistert sie danach perfekt. Mit ihrem zurückhaltenden Lächeln verzückt sie alle.

18

Verwendete Quellen: Daily Mail 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals