Prinzessin Eugenie: Darum heiratet sie wohl erst im Oktober

Im Schatten von Prinz Harrys Hochzeit ist es für Cousine Eugenie nicht leicht, einen Termin für die eigene Eheschließung zu finden

Die perfekte Location, viel Prunk und das dafür nötige Kleingeld: Keiner dieser Punkte zaubert blauem Blut allzu tiefe Sorgenfalten in die royale Stirn, wenn es um die eigene Hochzeit geht. Auch die jüngst mit Jack Brooksbank verlobte Prinzessin Eugenie kann sich auf eine Märchenhochzeit in der St. Georg's Chapel in Windsor freuen, jener Kirche, in der sich Prinz Harry und seine Meghan das Ja-Wort geben werden.

Terminstress bei den Royals

Jedoch haben Eugenie und Jack ein Problem, das wiederum ein Ottonormal-Brautpaar nicht kennt: Die königliche Verwandtschaft ist dermaßen mit Öffentlichkeitsauftritten beschäftigt, dass der angepeilte Hochzeitstermin im Herbst dieses Jahres wohl nicht realisierbar sein wird, heißt es bei der britischen Seite "Mirror".

Prinz William + Herzogin Catherine

So verliebt zeigen sie sich in Pakistan

Prinz William und Herzogin Catherine
Sie verstecken ihre Gefühle nicht: William und Kate sind verliebt wie am ersten Tag.
©Gala

Royals

Heimlicher Blick hinter die Palastmauern

Das in Nordirland gelegene Herrenhaus Hillsborough Castle ist seit 1925 die offizielle Residenz des Königs und der Königin von Großbritannien. Queen Elizabeth und Prinz Philip besuchen das Anwesen jedoch nur selten.
Nach einer fünfjährigen Renovierungsphase kommen Prinz Charles und Herzogin Camilla zur offiziellen Neueröffnung von Hillsborough Castle.
Die beiden bestaunen die restaurierten Innenräume.
Prinz Charles enthüllt ein neues Porträtbild von sich.

90


Der Grund: Das britische Königshaus plant Termine seiner Mitglieder gerne sehr vorausschauend - von acht Monaten ist die Rede. Bedenkt man, dass bereits der Februar vor der Tür steht, wären demnach die meisten Terminkalender bereits bis zum Oktober hin voll. Allein Eugenies Cousin Prinz Harry nebst seiner ab Mai angetrauten Meghan werden nach der Hochzeit mit einer Vielzahl Auslandsauftritten beschäftigt sein. Und die Großeltern, Queen Elizabeth und Prinz Philip, weilen normalerweise bis Anfang Oktober im schottischen Balmoral.

Sind zwei Hochzeiten eine zu viel?

Bei Prinz Harry und Meghan Markle scheint der Wedding-Planner allerdings einen besseren Job gemacht zu haben. Denn obwohl erst Ende November vergangenen Jahres die Verlobung offiziell gemacht wurde, werden die beiden nur etwas über ein halbes Jahr später (am 19. Mai) vor den Traualtar treten können.

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Adelshochzeit in Paris: Bräutigam Jean-Christophe, Prinz Napoléon, aktueller Chef des ehemaligen Herrscherhauses Bonaparte in Frankreich, wird von seiner Mutter Prinzessin Béatrice von Bourbon-Sizilien in den Pariser Invalidendom begleitet, in dem sich das Grabmal von Napoléon I. befindet.  Sein Look: klassisch im Hochzeitsfrack.
Und da ist die Braut: Die österreichische Gräfin Olympia von Arco-Zinneberg, begleitet von ihrem Vater Graf Riprand, hat sich mit floraler Ornamentspitze für einen ungewöhnlichen Brautlook mit Bolero-Cape entschieden. 
Standesgemäß trägt Gräfin Olympia eine funkelnde Tiara mit passenden Ohrringen, der Brautstrauß nur aus Maiglöckchen ist hingegen recht zurückhaltend.
Der lange Schleier der Gräfin ist wie das Kleid selbst mit blätterförmiger Spitze verziert. So schreitet die Gräfin durch die oppulent blumenverzierte Kirchentür.

140


Eugenie ist die jüngste Tochter von Prinz Andrew und Sarah "Fergie" Ferguson. Der zweitälteste Sohn der Queen heiratete Ferguson im Juli 1986. Im August 1988 kam ihre erste Tochter Beatrice zur Welt, zwei Jahre später folgte Eugenie.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals