Prinzessin Eugenie + James Brooksbank : So sieht ihre Hochzeitseinladung aus

Am 12. Oktober geben sich Prinzessin Eugenie und ihr Verlobter Jack Brooksbank auf Schloss Windsor das Jawort. Jetzt sind die ersten Hochzeitseinladungen verschickt worden 

Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie

Prinzessin Eugenie, 28, und ihr Verlobter Jack Brooksbank, 32, sind bereits die zweiten in diesem Jahr, die auf Schloss Windsor heiraten. Prinz Harry, 33, und Herzogin Meghan, 37, haben es im Mai vorgemacht. Am 12. Oktober ist dann die 28-jährige Enkelin der Queen dran. Zu dem Fest lädt das Paar mit goldenen Einladungen. 

Nelson Mandela auf der Hochzeitseinladung

Als die ersten Gäste ihre Einladungen geöffnet haben, dürfte ihnen ein Detail direkt ins Auge gesprungen sein: Nelson Mandela (†95), der ehemalige Präsident von Südafrika, nimmt einen prominenten Platz auf der Karte ein - mit einem philosophischen Zitat. "Was im Leben zählt ist nicht die bloße Tatsache, dass wir gelebt haben. Sondern der Unterschied, den wir im Leben anderer gemacht haben, zeigt, welche Bedeutung unser Leben hatte." Über den weisen Worten thronen in goldener Schrift die verschlungenen Initialen des Paares. Ein Foto der Karte ist bereits in den sozialen Netzwerken zu finden. 

Die Queen kannte Mandela gut

Dass Eugenie ausgerechnet Worte von Mandela wählt ist kein Zufall, so "Mail Online". Die Queen, 92, soll ihn gut gekannt haben. Im Jahr 2008 gab die Monarchin ihm zu Ehren ein Bankett im Buckingham Palace. Sie soll besonders erfreut darüber gewesen sein, als Mandela, der 1990 nach 27 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wurde, ihr geliebtes Commonwealth 1994 wiedervereinte.
Eugenie, Absolventin der Englischen Literatur, wählte die ermutigende Aussage von Mandela aber auch aus eigener Bewunderung. Vor zwei Wochen war sie Gast auf der Feierlichkeit "100 Jahre Nelson Mandela", wo sie den Anti-Apartheid-Kämpfer Andrew Mlangeni traf. Außerdem soll sie mit Mandelas Enkelkindern Ndaba, 35, und Kweku, 33, befreundet sein. 

Der Dresscode steht fest

Auch der Dresscode für den großen Tag steht fest: Wie bei Prinz Harry und Herzogin Meghan tragen die Männer einen "Morning Coat". Dieser wird traditionell bei formellen Anlässen getragen, wenn die Queen anwesend ist. Die Frauen sollen im "Day Dress" erscheinen; also in einem Kleid, das nicht so lang und feierlich ist wie ein Abendkleid, aber festlich und mindestens knielang. 

Royale Looks

Der Style der Windsor-Ladys

Lady Kitty Spencer setzt für die Londoner Fashion-Week auf eine Kreation des italienischen Modeunternehmens Dolce & Gabbana. Mit Puffärmeln und Blumenmuster zählt sie zu den Fotografen-Lieblingen des Abends. 
Beim Besuch der Westminster Abbey am Tag zur Abschaffung der modernen Skalverei in London, zeigt sich Prinzessin Eugenie von ihrer stilbewussten Seite. Sie trägt ein Blumenkleid in Grüntönen, das mit einem sexy Beinschlitz überzeugt. 
Eugenies Kleid stammt vom Label Alice + Olivia (ca. 392 Euro). Das Midi-Kleid hat nicht nur einen sexy Beinschlitz, sondern auch ein schönes Dekolleté. Der Look ist inzwischen schon ausverkauft. Dazu kombiniert Prinzessin Eugenie nudefarbene Pumps.
Vor weniger als zwei Monaten stand Lady Gabriella Windsor noch vorm Traualtar. Nun, Mitte Juli 2019, ist sie in Wimbledon beim Tennis anzutreffen. Hier trägt sie selbstverständlich kein Brautkleid mehr, von dem "ganz in Weiß" ist sie dennoch nicht losgekommen. Im hellen Hemdkleid mit Bindegürtel von Johanna Ortiz strahlt sie After-Wedding-Vibes aus.

89

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals