Prinzessin Eugenie + James Brooksbank : So sieht ihre Hochzeitseinladung aus

Am 12. Oktober geben sich Prinzessin Eugenie und ihr Verlobter Jack Brooksbank auf Schloss Windsor das Jawort. Jetzt sind die ersten Hochzeitseinladungen verschickt worden 

Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie

Prinzessin Eugenie, 28, und ihr Verlobter Jack Brooksbank, 32, sind bereits die zweiten in diesem Jahr, die auf Schloss Windsor heiraten. Prinz Harry, 33, und Herzogin Meghan, 37, haben es im Mai vorgemacht. Am 12. Oktober ist dann die 28-jährige Enkelin der Queen dran. Zu dem Fest lädt das Paar mit goldenen Einladungen. 

Nelson Mandela auf der Hochzeitseinladung

Als die ersten Gäste ihre Einladungen geöffnet haben, dürfte ihnen ein Detail direkt ins Auge gesprungen sein: Nelson Mandela (†95), der ehemalige Präsident von Südafrika, nimmt einen prominenten Platz auf der Karte ein - mit einem philosophischen Zitat. "Was im Leben zählt ist nicht die bloße Tatsache, dass wir gelebt haben. Sondern der Unterschied, den wir im Leben anderer gemacht haben, zeigt, welche Bedeutung unser Leben hatte." Über den weisen Worten thronen in goldener Schrift die verschlungenen Initialen des Paares. Ein Foto der Karte ist bereits in den sozialen Netzwerken zu finden. 

Die Queen kannte Mandela gut

Dass Eugenie ausgerechnet Worte von Mandela wählt ist kein Zufall, so "Mail Online". Die Queen, 92, soll ihn gut gekannt haben. Im Jahr 2008 gab die Monarchin ihm zu Ehren ein Bankett im Buckingham Palace. Sie soll besonders erfreut darüber gewesen sein, als Mandela, der 1990 nach 27 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wurde, ihr geliebtes Commonwealth 1994 wiedervereinte.
Eugenie, Absolventin der Englischen Literatur, wählte die ermutigende Aussage von Mandela aber auch aus eigener Bewunderung. Vor zwei Wochen war sie Gast auf der Feierlichkeit "100 Jahre Nelson Mandela", wo sie den Anti-Apartheid-Kämpfer Andrew Mlangeni traf. Außerdem soll sie mit Mandelas Enkelkindern Ndaba, 35, und Kweku, 33, befreundet sein. 

Der Dresscode steht fest

Auch der Dresscode für den großen Tag steht fest: Wie bei Prinz Harry und Herzogin Meghan tragen die Männer einen "Morning Coat". Dieser wird traditionell bei formellen Anlässen getragen, wenn die Queen anwesend ist. Die Frauen sollen im "Day Dress" erscheinen; also in einem Kleid, das nicht so lang und feierlich ist wie ein Abendkleid, aber festlich und mindestens knielang. 

Royale Looks

Der Style der Windsor-Ladys

Eyecatcher gefällig? Der rotfarbene Satinmantel des Labels Galvan (kostet rund 1.200 Euro) ist ein potenzielles Trendteil, mit dem man im Handumdrehen alle Blicke auf sich richtet. Das hat wohl auch Prinzessin Eugenie gesehen und ihn zusätzlich mit schwarzen Basics, wie Pumps von Aquazzura (730 Euro) und einer Basttasche von Cult Gaia (300), kombiniert. Damit trägt sie an diesem Abend It-Pieces im Wert von rund 2.300 Euro. 
Ob Lady Kitty in ihrem Fernrohr schon die neuesten Styles und Trends für 2021 sucht? Soviel steht fest: Für dieses Jahr hat die 29-Jährige modisch gesehen schon alles richtig gemacht. Ihr ausgestelltes Mini-Kleid von Dolce & Gabbana mit Blumenprints und Off-Shoulder-Ausschnitt zaubert der Nichte von Lady Diana eine wunderschöne Silhouette. 
Um Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Great Western Hospital und Sanitäter des South Western Ambulance Service in Swindon zu treffen, hat sich Camilla für einen zeitlosen Trenchcoat-Klassiker in der Farbe Camel entschieden. Diesen trägt sie lässig über die Schultern gelegt - und versteckt somit noch ein sehr stylishes Kleid, welches uns irgendwie bekannt vorkommt ...
... denn das dunkelblau-weiß karierte Midi-Kleid mit weißem Bubi-Kragen und ebenfalls weiß-abgesetzten Ärmeln erinnert uns doch sehr an ein Kleid, welches Kate vor wenigen Tagen zum Besuch eines Krankenhauses trug. Die Windsors scheinen sich in Sachen Mode eben einig zu sein. 

115

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals