Prinz William und Familie: Dianas Geburtstag verbringen sie am Grab

Am 1. Juli wäre Prinzessin Diana 56 Jahre alt geworden. Prinz William und Prinz Harry werden an diesem traurigen Jahrestag die Grabstätte ihrer Mutter besuchen - und das hat einen speziellen Grund

Prinz William und Herzogin Catherine mit ihren Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte

Prinz William, 35, und Prinz Harry, 32, lassen am 1. Juli 2017 zu Ehren ihrer verstorbenen Mutter Prinzessin Diana (1961-1997) einen Gottesdienst an Dianas Grabstätte im ländlichen Northamptonshire abhalten. Das bestätigte der Kensington-Palace laut britischen Medien.

Diana, die am 31. August 1997 bei einem Autounfall in Paris starb, hätte am Samstag ihren 56. Geburtstag gefeiert - sicherlich glücklich, im Kreis der Familie. Doch das Schicksal wollte es anders. Die als Lady Diana Spencer geborene Exfrau des Prinzen von Wales wurde damals im engsten Familienkreis in Althorp - das ist der Familiensitz der Familie Spencer -  beigesetzt.

William und Kate wollen auch die Kinder mitbringen

William und seine Ehefrau, Herzogin Catherine, 35, wollen angeblich sogar den fast 4-jährigen Prinz George und die 2-jährige Prinzessin Charlotte zu diesem Gottesdienst mitbringen. Auch weitere Mitglieder von Dianas Familie werden zu der privaten Zeremonie erwartet, die vom Erzbischof von Canterbury durchgeführt wird. Gleichzeitig geht es in dem Gottesdienst nicht nur darum, dass sich Dianas Todestag im Sommer zum zwanzigsten Mal jährt, sondern auch darum, die Insel-Grabstätte am "Oval Lake"neu zu weihen.  

1998 konnten Besucher erstmals das Grab von Prinzessin Diana auf der "Insel der Tränen" besuchen (links). Das Bild rechts zeigt den aktuellen Zustand, den Darren McGrady anprangert.

Nachdem dieser einstige Pilgerort von Diana-Fans über etliche Jahre ein bisschen ins Hintertreffen geriet und verwahrloste, wurde in diesem Jahr umfangreich renoviert - nun strahlt das Grabmal wieder. Der aktuelle Earl Spencer, Dianas Bruder, hatte seine Frauen Karen gebeten, die erste große Parkneugestaltung des Althorp-Anwesens in 350 Jahren zu planen und zu beaufsichtigen. 

Lady Diana (†)

Neue Erkenntnisse mit Brisanz: Wo liegt sie wirklich begraben?

Lady Diana (†)
​Lady Diana (†) hat ihre letzte Ruhestätte offiziell auf einer kleinen Insel des Grundstücks Althorp Park gefunden. Jetzt tauchen Erkenntnisse auf, die diese Annahme in Zweifel ziehen.
©Gala


Pläne rund um die Diana-Statue

Im Londoner Kensington-Palast wollen William und Harry in diesem Jahr außerdem eine Statue für Diana errichten lassen. Diese soll in einem öffentlichen Bereich der Gärten des Palastes stehen - hier haben beide Prinzen auch ihren Wohnsitz.

"20 Jahre sind seit dem Tod unserer Mutter vergangen und es ist jetzt die richtige Zeit, um ihre positive Wirkung auf Großbritannien und die Welt mit einem Denkmal zu würdigen", so die beiden früh verwaisten Prinzen in einem entsprechenden Statement. "Unsere Mutter hat so viele Menschen berührt. Wir hoffen, die Statue wird all denen, die den Kensington Palace besuchen, helfen, sich an ihr Leben und ihr Vermächtnis zu erinnern."

Ihre beiden Jungs sind in Gedanken sowieso bei ihr. 

Prinzessin Diana (†)

Königin der Herzen - ein Rückblick

1980
29. Juli 1981
29. Juli 1981
August 1981

35

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals