VG-Wort Pixel

Prinzessin Diana So dachte sie über König Juan Carlos

Prinzessin Diana
© Reuters
Heiße Affäre oder nur Freundschaft? Was lief wirklich zwischen Prinzessin Diana und Spaniens ehemaligem König, Juan Carlos?

Immer wieder verfassen ehemalige Bedienstete der Prinzessin von Wales Bücher über ihre verstorbene Ex-Arbeitgeberin. So auch der Leibwächter Ken Wharfe. Auszüge aus seinen mehrteiligen Memoiren "Diana: Closely Guarded Secret", die im Jahr 2016 unter anderem in der britischen "Dailymail" erschienen, boten viele neue Details aus dem Leben der "Königin der Herzen" – und besonders zu einem angeblichen Liebhaber.

Gerüchte über eine Affäre mit Juan Carlos von Spanien

Wenn man Wharfe Glauben schenken darf, dann ist an den seit Jahren immer wieder aufkeimenden Gerüchten, Prinzessin Diana, †36, habe eine Affäre mit König Juan Carlos, 83, gehabt, nichts dran gewesen. Seit einem gemeinsamen Mallorca-Urlaub 1986 soll es der spanische Monarch auf Diana regelrecht abgesehen gehabt haben.

Prinz Charles' Ehefrau habe sich angeblich, so schrieb ihr ehemaliger Leibwächter jedenfalls, tatsächlich Sorgen gemacht über die übermäßige Freundlichkeit, die Juan Carlos, der damals 48 Jahre alt war, ihr gegenüber zum Ausdruck gebracht habe. "Es ist schrecklich!", soll Diana Wharfe anvertraut haben. Der König sei reizend, aber ein bisschen zu sehr. Sie habe ihn "plump vertraulich" genannt, schrieb der ehemalige royale Personenschützer. Diana habe ihm gesagt, dass Charles - dem sie davon erzählt haben soll - dieses Problem nicht ernstgenommen und es auf ihre Fantasie geschoben habe. "Ich weiß, es ist absurd. Aber ich bin sicher, dass er mich mag!" soll Diana Wharfe außerdem gestanden haben.

Gemeinsam mit Spaniens Königsfamilie verbrachten Diana, Charles und die Kinder William und Harry im auch 1988 einen Urlaub im Marivent Palast in Palma de Mallorca.
Gemeinsam mit Spaniens Königsfamilie verbrachten Diana, Charles und die Kinder William und Harry im auch 1988 einen Urlaub im Marivent Palast in Palma de Mallorca.
© Reuters

Machte Prinzessin Diana nur Spaß?

Jahre danach meinte Wharfe, er wäre sich nicht sicher, ob es damals ihr Ernst oder nur ein Scherz war, denn er verstand wohl, er solle mit dem König von Spanien in Dianas Namen mal ein ernstes Wörtchen reden ...

Ob Prinzessin Diana tatsächlich zu den Frauen gehörte, mit denen König Juan Carlos etwas hatte, enthüllt Ken Wharfe letztlich nicht. Andere Autoren behaupten, Spaniens ehemaliger König hätte Affären mit mehr als 1.500 Frauen gehabt.

Karen Diehn mit Material von Danapress Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken