Prinzessin Diana (†): Neue Enthüllungen über Prinz Charles und Camilla

Die Geister der Vergangenheit wollen anlässlich des 20. Todestages von Lady Di (†) kein Ende nehmen: Nun tauchen neue intime Interviewpassagen auf, in denen Di über ihren damaligen Ehemann auspackt 

Camilla, Prinz Charles und Lady Di (†) 

Wieder Wirbel um das britische Königshaus und die verstorbene Prinzessin Diana (†36): Zwölf Stunden bisher unveröffentlichtes Filmmaterial sollen weitere intime Details über das Beziehungsdreieck Prinz Charles, 68,  Camilla Parker-Bowles, 70, und Diana enthüllen. 

Neues Filmmaterial macht Schlagzeilen

22 Jahre ist es her, dass der Hof die Trennungsabsicht von Charles und Diana verkündete und 20 Jahre, dass Lady Di bei einem Autounfall in Paris ihr Leben verlor. Kaum vorstellbar, dass es bis heute immer noch unentdeckte Geheimnisse gibt und manche von ihnen plötzlich an das Licht der Öffentlichkeit gelangen. Am heutigen Sonntag (6. August) ist ein solcher  Zeitpunkt wieder gekommen. Laut der britischen Zeitung "The Sun" sollen die Aufnahmen von Diana im März 1997, fünf Monate vor ihrem Tod, von einem Kameramann der "BBC" im Kensington Palast während sieben persönlicher Treffen gemacht worden sein. 

Prinzessin Diana schüttet ihr Herz aus

Die Tapes gelten heute als verschollen - doch der Kameramann, der unerkannt bleiben möchte, soll ein Tagebuch über die Treffen geführt haben. "Sie [Diana] erwischte Charles und Camilla in flagranti, nachdem sie Telefonate von ihm mitgehört hatte", lauten pikanten Zeilen in den Aufzeichnungen. Unter anderem habe sich Charles auf die Toilette zurückgezogen, um umgestört mit seiner Mätresse sprechen zu können. Laut Diana hätten die beiden regelrecht Telefonsex betrieben, bei dem Camilla "der Vulgärere von beiden" gewesen sei und den Ton angegeben habe.

Die Rivalität von Prinzessin Diana (†37) und Camilla Parker-Bowles (hier bei einem Treffen im Jahr 1980) sorgt auch 20 Jahre nach dem Tod von Di für Gesprächsstoff 

Lady Di wollte Charles Thronbesteigung verhindern

Der Zorn über die Affäre ihres Mannes ging soweit, dass Diana gar verhindern wollte, dass er eines Tages König wird. Nach ihrem Willen sollte stattdessen Sohn William nach dem Tod der Queen die Macht im Palast erhalten - mit ihr als starker Frau im Hintergrund. "Sie hatte diese romantische Idee, dass sie eine Königsmacherin sei, die Mutter hinter dem Monarchen", erinnert sich der Kameramann in seinen Notizen. 

Wo sind die Aufnahmen?

"The Sun" will wissen, dass die Filmaufnahmen des BBC-Kameramannes bei einer Polizeirazzia im Haus von Dianas Butler Paul Burrell, der als einziger den fatalen Crash in Paris im Sommer 1997 überlebte, sichergestellt wurden. Danach könnten sie aufgrund ihres brisanten Inhaltes zerstört worden sein, vielleicht sogar von Dianas Familie, orakelt die Zeitung. 

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema: 

Prinzessin Diana (†)

Zehn brisante Zitate aus den aufgetauchten Tapes

Prinzessin Diana (†)
Prinzessin Diana (†) hat in den 1990er Jahre einioge Videos mit einem Sprechtrainer aufgenommen. Diese Tapes werden jetzt im britischen TV gezeigt.
©Gala


Royales Style-Duell

Catherine vs. Diana

In einer fließenden, weißen One-Shoulder-Robe von Alexander McQueen verzaubert Herzogin Catherine bei der Verleihung der BAFTAs in London. Ein sentimentales Detail ihres Looks zieht jedoch alle Blicke auf sich.
Auch Prinzessin Diana zog bei einem Gala-Dinner in Washington alle Blicke auf sich. Genau wie Herzogin Catherine 34 Jahre später, trägt sie glitzernde Pumps dazu. 
Sie trägt funkelnde Ohrringe mit einer hängenden Perle, die aus der Schmucksammlung der verstorbenen Prinzessin Diana stammen. 
Prinz Williams Mutter hatte diese oft getragen. Immer wieder sind sowohl Herzogin Catherine als auch Herzogin Meghan mit Schmuckstücken von Diana zu sehen. Es ist jedoch das erste Mal, dass Catherine dieses Paar trägt. 

58




Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema