Prinzessin Diana (†): Jeder Schritt eine Schlagzeile

Wie Dianas Spiel mit den Medien außer Kontrolle geriet

Sie galt als meistfotografierte Frau ihrer Zeit. Für Diana bedeutete das Fluch und Segen zugleich: Schon zu Beginn ihrer Ehe mit fühlte sie sich "gejagt und verfolgt", wie sie in ihren Aufzeichnungen für vermerkte. Und es gab niemanden, der sie schützte. Stieg sie aus dem Auto, kam sie vom Sport oder besuchte ein Restaurant, war sie sofort vom Blitzlichtgewitter der wartenden Fotografen umgeben.

Ein gewagtes Spiel

Im Laufe der Jahre entwickelte die Prinzessin ein ambivalentes Verhältnis zur Presse. Zwar beschwerte sie sich, sie könnte nirgends hingehen, ohne einen Schwarm Fotografen im Schlepptau zu haben. Dann aber ließ sie durchsickern, wo sie sich gerade aufhielt. Sie betonte ihre Abneigung gegen Journalisten generell, spielte allerdings royalen Korrespondenten gezielt Details zu. Ein gewagtes Spiel. Diana machte sich ihre Medienwirksamkeit zunutze, wenn sie Themen auf die Titelseiten hieven wollte, die ihr wichtig waren. Ihre Charity-Arbeit profitierte davon genauso wie ihr Privatleben – allerdings nur phasenweise.

Die Presse verfolgt Diana an ihren Zuhause in Knightsbridge, 1980

Heutiger Umgang mit der Presse

Für ihre Söhne stand lange fest: Die Medien tragen eine Mitschuld am Tod ihrer Mutter. Wurde Diana an ihrem letzten Tag in Paris nicht ununterbrochen von Paparazzi gehetzt – bis in den Unglückstunnel hinein? Bis heute stehen William und Harry der Presse misstrauisch gegenüber. Die Medien- und PR-Strategie, die sie am Hof installiert haben, trägt dem Rechnung. So tun beide Prinzen alles, um ihre Liebsten zu schützen: Gegen Zeitungen, die Bikinibilder von druckten, zog William vor Gericht. Wenn Fotografen hinter Büschen Fotos von George beim Spielen machen, bekommen ihre Auftraggeber Post von königlichen Anwälten.

Sie behalten die Kontrolle

Stattdessen schießt Kate höchstpersönlich süße Bilder von ihren Kindern – um sie dann selbst über die Palast-Homepage oder die royalen Accounts bei Twitter & Co. zu verbreiten. William und Harry wissen, dass sie dem Volk Einblicke in ihr privates Leben gewähren müssen, aber sie tun das nur wohldosiert und zu ihren eigenen Bedingungen. Sie sind fest entschlossen: Dianas Schicksal soll sich nicht wiederholen.

Prinzessin Diana (†)

Königin der Herzen - ein Rückblick

1. Juli 2018  Diana bleibt einfach unvergessen! Die Königin der Herzen wäre heute 57 Jahre alt geworden. 
06. September 1997
September 1997
September 1997

35


Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema