Prinzessin Diana (†): Das Protokoll ihrer letzten Stunden

Rastlos hetzten Diana und Dodi Al-Fayed durch Paris. Was als romantisches Wochenende geplant war, endete im Tod

30. August 1997

15:20: Diana und Dodi Al-Fayed kommen mit dem Privatjet von Dodis Vater auf dem Flughafen Le Bourget nahe Paris an, wo sie von Henri Paul, dem stellvertretenden Sicherheits- Chef des "Ritz", empfangen werden. Französische Paparazzi heften sich an ihre Fersen, als sie sich auf den Weg ins Hotel machen.

16:35: Ankunft im "Ritz", Diana und Dodi checken ein und fahren im Lift in die "Suite Impériale".

Prinz George

Zum Geburtstag zeigt er seine Zahnlücke

Prinz George
Mit England-Trikot und Zahnlücke präsentiert sich Prinz George auf neuen Bildern, die Herzogin Catherine und Prinz William zu seinem Geburtstag veröffentlicht haben.
©Gala

18:00: Dodi lässt sich in Begleitung von Bodyguard Trevor Rees-Jones zum Juwelier Repossi chauffieren. Nach wenigen Minuten ist er wieder zurück im Hotel. Später werden von einem Hotelmitarbeiter Ringe in die Suite gebracht.

18:35: Das Paar verlässt nacheinander das "Ritz". Gemeinsam brechen sie auf zu Dodis Apartment in der Nähe der Champs-Élysées.

21:30: Dodis Pläne, Diana zum romantischen Dinner auszuführen, werden von den Paparazzi durchkreuzt. Sie kehren, noch immer von Fotografen verfolgt, ins Hotel zurück.

Diana betritt das Hotel

21:51: Durch den Haupteingang gehen Diana und Dodi ins "Ritz" zum Restaurant, wo sie aber nur wenige Minuten bleiben. Sie beschließen, ihr Dinner lieber in ihrer Suite einzunehmen. Henri Paul kehrt gegen 22 Uhr ins Hotel zurück und genehmigt sich an der Bar einige Drinks.

22:30: Henri Paul spricht zum ersten Mal mit den Paparazzi, die am Place Vendôme vor dem Hotel ausharren. Danach kehrt er in die Hotelbar zurück. Später sagen die Fotografen aus, Paul habe sich bizarr verhalten, sich unverhältnismäßig loyal ihnen gegenüber gezeigt und sogar verraten, Dodi und Diana würden das Hotel bald verlassen.

23:30: Ein Ablenkungsmanöver wird inszeniert: Vom Fronteingang des Hotels sollen zwei Wagen starten, um die Fotografen zu verwirren. Am Hintereingang wartet ein Mercedes, mit dem Henri Paul das Paar fahren soll. Aufgrund von Sicherheitsbedenken soll Bodyguard Trevor Rees-Jones ebenfalls mitfahren.

Diana und Dodi verlassen das Hotel

31. August 1997

00:20: Diana und Dodi steigen in den Mercedes: Die Prinzessin nimmt hinter dem Beifahrer Platz, Dodi hinter dem Fahrer.

00:25: Der Wagen prallt auf den 13. Pfeiler des Pont-de-l’Alma-Tunnels. Ein Fotograf ist zuerst am Unfallort.

00:26: Der erste Notruf geht ein. Ein zufällig vorbeifahrender Arzt kommt zur Unfallstelle, wenige Minuten später sind auch zwei Polizisten vor Ort, die anfangen, die Unfallstelle abzusichern.

00:32: Feuerwehr und Krankenwagen treffen ein. Eine langwierige Erstversorgung vor Ort beginnt, während der die Prinzessin einen Herzstillstand erleidet. Erste Paparazzi werden verhaftet und zur Befragung abgeführt.

01:25: Diana kann endlich mit dem Krankenwagen abtransportiert werden.

01:30: Dodi Al-Fayed wird noch am Unfallort für tot erklärt. Auch Henri Paul stirbt. Der Bodyguard überlebt schwer verletzt.

02:06: Der Rettungswagen mit Diana kommt am Pitié-Salpêtrière- Krankenhaus an. Auf dem Weg musste man stoppen, um die Prinzessin zu behandeln. Die Ärzte versuchen fast zwei Stunden lang, sie am offenen Herzen wiederzubeleben.

04:00: Prinzessin Diana wird für tot erklärt. Vier Stunden später beginnt die erste Autopsie in der Gerichtsmedizin.

Prinzessin Diana (†)

Königin der Herzen - ein Rückblick

1. Juli 2018  Diana bleibt einfach unvergessen! Die Königin der Herzen wäre heute 57 Jahre alt geworden. 
06. September 1997
September 1997
September 1997

35


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals