VG-Wort Pixel

Prinzessin Diana "Selbstlos"! Ex-Butler ergreift Partei für seine Ex-Chefin

Prinzessin Diana hat ihre Söhne geliebt, sie aber trotzdem für die Krone freigegeben.
Mehr
Die fünfte Staffel von "The Crown" beleuchtet den endgültigen Bruch zwischen Prinzessin Diana und dem damaligen Thronfolger Prinz Charles. Der Ex-Butler der Royal sieht seine frühere Vorgesetzte in der Darstellung vollkommen falsch dargestellt – vor allem, was die Beziehung zu ihren Söhnen betrifft.

Prinzessin Diana, †36, ist Dreh- und Angelpunkt der neuesten Staffel der Netflix-Erfolgsserie "The Crown". Ihr Ex-Butler Paul Burrell, 64, allerdings findet die Inszenierung der Royal absolut überzogen und teils sogar irreführend. Vor allem die Beziehung zu ihren Söhnen werde falsch dargestellt.

Prinzessin Diana: Beziehung zu Prinz William wird unter die Lupe genommen

Diana wird in der Serie des Streamingdienstleiters durchaus kämpferisch gezeigt. Die Trennung von ihrem damaligen Mann, dem heutigen König Charles, 74, nimmt viel Raum ein. Im Gespräch des früheren Angestellten der Royal mit "GB News" wird vor allem Dianas Austausch mit dem damals noch jungen Prinz William, 40, während dieser Phase thematisiert. Was Paul Burrell bei der Darstellung der Mutter-Sohn-Beziehung wütend macht und welches große Opfer sie seiner Meinung nach gebracht hat, erfahren Sie im Video.

Verwendete Quelle: gbnews.uk

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken