VG-Wort Pixel

Prinz Charles + Prinzessin Diana (†) Akten über Royal-Paar unter Verschluss - was verbirgt die Regierung?

Prinz Charles und Prinzessin Diana heirateten am 29. Juli 1981 in der Londoner St. Paul's Cathedrale 
Prinz Charles und Prinzessin Diana heirateten am 29. Juli 1981 in der Londoner St. Paul's Cathedrale 
© Getty Images
In Großbritannien regt sich Verwunderung. Warum werden Papiere über Prinz Charles und Prinzessin Diana vor der Öffentlichkeit ferngehalten?

Die Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana am 29. Juli 1981 ist in die Geschichte eingegangen. Fast 30 Jahre später glaubt man, alles über die damalige Märchenhochzeit, die so skandalös und traurig enden sollte, zu wissen. Oder doch nicht?

Geheim-Dossiers über Prinz Charles und Prinzessin Diana 

Wie die britische Mail Online schreibt, werden heikle Akten über aufsehenerregende Ereignisse in Großbritannien von der dortigen Regierung zurückgehalten. Ein solches Ereignis soll auch die Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana (†) sein. 
Regierungsbehörden hatten die Freigabe von fast 6.000 Dokumenten über die Trauung und andere wichtige Ereignisse wie den Lockerbie-Anschlag 1987 mit einer Frist von 20 Jahren blockiert. Nachdem die Zeit abgelaufen war, sollten die Papiere ins britische Nationalarchiv gebracht werden. Ein Report des Archivs zeigt nun: Der Transfer ist nicht erfolgt. 

Deshalb will die Regierung die Akten behalten

Nach den derzeitigen Regeln können Akten dann geheim bleiben, wenn sie die politische Außenbeziehungen, die Verteidigung oder die Sicherheit Großbritanniens beeinträchtigen würden, schreibt Mail Online.
Trotz dieser nachvollziehbaren Gründe bietet die Geheimhaltung Nährboden für allerlei Spekulationen und Verschwörungen. Die Mail Online spricht in Hinsicht auf das Material über das royale Ex-Paares allerdings von "offiziellen Meinung über die Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana". Offenbar sollen diese Meinungen nicht publik werden sollen. Haben sich damals etwa ranghohe Personen negativ geäußert, die heute nicht entlarvt werden wollen? Unklar. Genauso, ob die Papiere doch noch jemals freigegeben werden. 

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken