Prinzessin Diana (†): DIESER lieblose Satz von Prinz Charles brach ihr das Herz

Dass es viele dunkle Momente in der Ehe zwischen Diana und Prinz Charles gab, ist hinreichend bekannt. Doch ein Kommentar des Thronfolgers traf die Prinzessin damals besonders ins Herz 

Schon viele traurige und unschöne Details aus der Ehe von Prinzessin Diana (†36) und Prinz Charles, 68, sind über die Jahre an das Licht der Öffentlichkeit gedrungen. Doch noch bevor der Sohn von Queen Elizabeth, 91, dem ehemaligen Kindermädchen am 29. Juli 1981 in der St. Paul's Cathedral sein Jawort gab, hatte er sie vor aller Welt in einem TV-Interview mit lieblosen Worten gedemütigt. Ein Moment, der Diana nachhaltig verstören sollte. Das offenbart die "Königin der Herzen" posthum in der aktuellen Dokumentation "Diana: In Her Own Words", die der britische Sender "Channel 4" anlässlich ihres 20. Todestages am 31. August ausstrahlt. 

Prinzessin Diana spricht über die Demütigung von Prinz Charles

Am 24. Februar 1981, fünf Monate vor der Märchenhochzeit, verkünden der britische Thronfolger und seine Liebste ihre Verlobung. Aus diesem Anlass gibt das Paar sein erstes gemeinsames Presseinterview. Souverän antwortet Charles auf die Frage des Reporters nach dem Kennenlernen, dem Heiratsantrag, der Hochzeit und den Zukunftsplänen. Diana steht schüchtern neben ihm. Am Ende des Gesprächs stellt der Reporter eine scheinbar harmlose Frage, die jedoch für Diana in einem Desaster enden sollte. 

Die verhängnisvolle Frage 

Wie sich das Paar fühle, will der Interviewer wissen. Erleichtert und glücklich, antwortet Charles. Er sei erstaunt, dass Diana ihn erwählt habe. "Und ich vermute, Sie lieben sich?" setzt der Reporter nach. Die bis dahin schüchterne Diana kann sich ein ungläubiges Lachen nicht verkneifen. Zu absurd scheint ihr die Frage. "Natürlich!" sagt sie. Auch Charles antwortet - und versetzt seiner zukünftigen Frau mit seinen unbedachten Worten einen Stich ins Herz: "Was immer auch Liebe heißen mag", lautet seine unromantische Reaktion. Nach der großen Liebe klingt das wahrlich nicht. In der TV-Aufnahme lacht Diana. Doch Jahre später, nach der Trennung von Charles, offenbart sie in einem ihrer geheimen Interviews, wie sie sich wirklich nach der herzlosen Aussage fühlte.

Diana war "traumatisiert"

In einem Gespräch mit ihrem Stimmtrainer Peter Settelen, das zwischen 1992 und 1993 aufgezeichnet wurde und in der Dokumentation anlässlich Dianas 20. Todestages im August ausgestrahlt wird, spricht Diana über den unangenehmen Moment am Tag ihrer Verlobung. "Dieser lächerliche Mann fragte 'Lieben Sie sich?'", erinnert sie sich.

"Ich dachte: 'Was für eine blöde Frage'. Also sagte ich: 'Ja, natürlich tun wir das.' Dann drehte sich Charles herum und sagte: 'Was immer Liebe bedeutet.' Das warf mich komplett aus der Bahn. Ich dachte, das war eine sehr seltsame Antwort. Sie traumatisierte mich." 

Trotzdem schritt Diana vor 3.500 anwesenden Gästen und etwa 750 Millionen TV-Zuschauern mit Charles vor den Traualtar. Seinen unromantischen, herzlosen Satz über ihre Beziehung sollte die Princess of Wales jedoch zeitlebens nicht vergessen. 

Prinzessin Diana (†)

Königin der Herzen - ein Rückblick

1980
29. Juli 1981
29. Juli 1981
August 1981

35


Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema:

Royale Roben

Die schönsten Kleider von Prinzessin Diana

Ein Outfit, das förmlich "Achtziger!" schreit: Prinzessin Diana mit zweireihigem Statement-Blazer und Satellitenhut in Schwarz und Weiß.
Zu besonderen Anlässen trug Prinzessin Diana eine ganz besondere Robe - mal elegant, mal verspielt. Im Video zeigen wir die schönsten Roben der Fashion-Ikone.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals