VG-Wort Pixel

Prinzessin Diana (†) Opfer eines perfiden Plans von Prinz Charles und Camilla?

Camilla, Prinz Charles und Lady Di (†) 
Camilla, Prinz Charles und Lady Di (†) 
© Reuters
Prinz Charles und Camilla Parker Bowles sollen Prinzessin Diana in eine Ehe-Falle gelockt haben, behauptet eine britische Journalistin 

Was steckte wirklich hinter dem Liebesdreieck zwischen Prinz Charles, Camilla Parker Bowles und Prinzessin Diana? War es Liebe zwischen dem Sohn von Queen Elizabeth und der Kindergärtnerin - oder ein abgekartetes Spiel? 

Prinz Charles und Camilla Parker Bowles sollen Diana "hereingelegt" haben

Als der künftige König Großbritanniens am 24. Februar 1981 seine Verlobung mit der blutjungen Lady Diana Spencer bekanntgab, schien ein neues royales Traumpaar geboren. Heute, 38 Jahre später, weiß man: Das vermeintliche Märchen entwickelte sich . Yasmin Alibhai-Brown, die unter anderem als Kolumnistin für den "Evening Standard" schreibt, sieht die Schuld dafür bei Charles und seiner damaligen Geliebten Camilla Parker Bowles. "Sie planten, Diana als seine Frau ins Spiel zu bringen, damit sie Charles Kinder gebären konnte. Und dann machten sie weiter", lautet ihr schwerer Vorwurf laut "The Express".

Zum Zeitpunkt der Verlobung war Charles 31 Jahre alt, Diana zarte 19. Das Medieninteresse an der damaligen Kindergärtnerin stieg von jetzt auf gleich ins Unermessliche. "Für mich war sie ein kleines Kind. Es war die schlimmste denkbare arrangierte Ehe. Offensichtlich stimmte Camilla Diana zu. (..) Manipulieren und jemanden hereinlegen - das mussten sie [Charles und Camilla, Anmerk. d. Red.] nicht tun. Sie hätten heiraten können", rechnet Alibhai-Brown ab. Letzteres sehen viele Royal-Experten allerdings anders: Das britische Königshaus soll Camilla für keine angemessene Ehefrau für den Thronfolger gehalten haben. Zum einen sei sie mit ihren damaligen 33 Jahren "zu erfahren" gewesen, zum anderen nicht aristokratisch. 

Prinzessin Diana und Prinz Charles

Prinzessin Diana hatte eine Vorahnung

Diana bemerkte noch vor der Hochzeit am 29. Juli 1981, dass sie einen Fehler beging. Anfang der 1990er Jahre offenbarte sie in einem Interview mit ihrem Stimmtrainer und Vertrauten Peter Settelen: "Ich glaube, der Tag meiner Hochzeit war der schlimmste Tag meines Lebens. Wenn ich mein eigenes Drehbuch hätte schreiben könnte, wäre mein Mann mit dieser Frau [Camilla, Anmerk. d. Red.] weggegangen und nie wiedergekommen." Laut Royal-Autor Robert Jobson habe Prinz Charles die Hochzeit sogar in letzter Minute habe stoppen wollen- vergebens. Der Rest ist royale Geschichte. 

Verwendete Quelle:Daily Mail, The Express

jre


Mehr zum Thema


Gala entdecken