Prinzessin Charlotte: Mit diesem royalen Babysitter hatte sie in den Ferien besonders Spaß

In den Sommerferien verbrachte Prinzessin Charlotte mit ihrer Familie einige Tage auf Schloss Balmoral, der Sommerresidenz von Queen Elizabeth. Dabei soll sich ein Mitglied der Familie Windsor besonders lieb um sie gekümmert haben.

Geschafft: Jetzt kann für Prinzessin Charlotte der erste Schultag beginnen. 

Jedes Jahr zieht sich Queen Elizabeth, 93, von Ende Juli, Anfang August bis Oktober mit ihrem Ehemann Prinz Philip, 98, nach Schloss Balmoral in Schottland zurück, um fernab Londons die Natur und Stille am Fuße des Berges Lochnagar zu genießen. Immer wieder schauen dort auch andere Familienmitglieder vorbei, um Zeit mit der Königin zu verbringen. In diesem Jahr reisten zum Beispiel Prinz William, 37, und Prinz Edward, 55, mit ihren Familien nach Schottland, und das sogar gleichzeitig. Während des Besuchs sollen sich zwei junge Royals besonders gut verstanden haben.

Lady Louise Windsor spielte mit Charlotte

Lady Louise Windsor, 15, eine Enkelin der Königin, soll sich laut "The Sun" rührend den Kindern von Prinz William und Herzogin Catherine, 37, angenommen haben. Ein Insider plauderte aus: "Louise machte sich auch bei allen beliebt, indem sie sich um die Kinder von William und Kate kümmerte, als sie hier oben waren. Louise liebt das Zeichnen und Skizzieren und hat sehr geduldig versucht, Prinzessin Charlotte dazu zu bringen, Bilder von Kaninchen und Rehen zu malen."

Lady Louise Windsor - hier abgelichtet im Mai 2018 - ist die Tochter von Prinz Edward, dem jüngsten Sohn von Queen Elizabeth, und seiner Frau Sophie.

Queen Elizabeth und Lady Louise Windsor verstehen sich prima

Auch die Queen schätze die 15-Jährige sehr, heißt es weiter. Etwas, das die beiden Frauen einander besonders nahe bringt, ist die Leidenschaft für Pferde. Louise soll ihre Großmutter an drei aufeinanderfolgenden Tagen bei Ausritten über die Hügel um das Schloss herum begleitet haben, behauptet "The Sun".  Ein Royal-Insider sagte der Zeitung konkret: "Die Königin liebt die Tatsache, dass Louise und [ihr Bruder] James ihre Zeit bei Balmoral genießen (...)."

Lady Louise Windsor und Queen Elizabeth bei der "Royal Horse Show" um Schloss Windsor im Mai 2018.

Beeindruckt soll sich die Queen auch von Lady Louise' Zeichentalent gezeigt haben. "Aufgrund ihres offensichtlichen künstlerischen Könnens erlaubte die Königin Louise, sich einen Teil der Sammlung von Skizzen Königin Victorias durchzusehen, die in Balmoral aufbewahrt, aber heutzutage nur noch selten ausgegraben werden", verriet der Insider.

Das ist Lady Louise Windsor

Queen Elizabeth, 93, ist stolze Großmutter von gleich acht Kindern. Während Prinz Harry, 35, und Prinz William, 37, in aller Munde sind und auch Prinzessin Eugenie, 29, und Prinzessin Beatrice, 31, regelmäßig in den Schlagzeilen auftauchen, ist es um Lady Louise Windsor, 15, ruhig. Das Mädchen ist die Tochter des jüngsten Sohnes der Queen, Prinz Edward, 55, und dessen Frau Gräfin Sophie von Wessex, 54. Geboren wurde sie am 8. November 2003 als siebtes Enkelkind der Königin und belegt derzeit Platz 13 der britischen Thronfolge. Sie hat einen jüngeren Bruder namens James, Viscount von Severn, elf. Fun Fact: Wie ihre Mutter 2016 verriet, hat Louise erst in der Schule erfahren, um welche berühmte Frau es sich bei ihrer Oma handelt.

Verwendete Quelle: The Sun

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals