VG-Wort Pixel

Prinzessin Charlotte Grazie und Eleganz wurden ihr von Mama Kate in die Wiege gelegt

Prinzessin Charlotte hat das "Windsor-Winken" perfektioniert.
Mehr
Prinzessin Charlotte liegt das hoheitsvolle Repräsentieren im Blut! Mit ihren süßen Wink-Auftritten verzaubert die Dreijährige regelmäßig die Fans des britischen Königshauses. Von wem sich die Kleine ihre inzwischen berühmt gewordene Grußtechnik abgeguckt hat, offenbart jetzt ein royaler Termin 

Prinzessin Charlotte, 3, weiß wie man die Massen begeistert. Ihr Markenzeichen: ein graziles Umdrehen und das perfekte "Windsor-Winken". Für Begeisterungsstürme sorgte sie mit dieser süßen Geste bereits im April 2018 zur Geburt von Prinz Louis, als sie gemeinsam mit Prinz George, 5, und Prinz William, 36, das "St. Mary's Hospital" betrat, wo Mama Kate, 37, gerade entbunden hatte.

Herzogin Catherine ist Prinzessin Charlottes Vorbild

Abgeguckt hat sich die kleine Dame ihre royale Winkmethode aber nicht von der blaublütigen Seite der Familie. Wie Kate jetzt selbst bei einem Besuch des "Foundling Museums" in London verriet, ist die Herzogin bürgerlicher Abstammung offenbar höchstpersönlich das Vorbild für ihre bezaubernde Tochter.

Herzogin Kate, Prinzessin Charlotte
Herzogin Kate, Prinzessin Charlotte
© Getty Images

Royal-Fans sind von Prinzessin Charlotte begeistert

Mit einer Kamera eingefangen hat diesen erhellenden Beweismoment die Royal-Kolumnistin der britischen "Yahoo News", Danielle Stacey. Catherine eilt nach ihrem gemeinsamen Termin mit Queen Elizabeth am Londoner King's College zu ihrem Einzeltermin im Foundling-Museum. Kurz bevor sie das Gebäude betritt, dreht sie sich um und winkt der Menge zu. Die Fans sind begeistert, ein entzücktes Raunen geht durch die Menge und auch dem Letzten wird klar: Die Grazie und Eleganz wurde Prinzessin Charlotte von Mama Kate in die Wiege gelegt.

Quellen:Express, Twitter

ama Gala

Mehr zum Thema