VG-Wort Pixel

Prinzessin Charlotte Diese Leidenschaft teilt sie mit Queen Elizabeth

Prinzessin Charlotte
Prinzessin Charlotte
© Patrick van Katwijk / Getty Images
News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Wie Uroma Elizabeth! Prinzessin Charlotte beweist Ehrgeiz im Sattel +++ Herzogin Catherine: Mila Sneddon hat den Kampf gegen Leukämie gewonnen +++ Gräfin Sophie von Wessex übernimmt einen Titel von Prinz Philip.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

2. April 2022

Prinzessin Charlotte ist eine leidenschaftliche Reiterin geworden

Prinzessin Charlotte, 6, tritt offenbar in die Fußstapfen von Queen Elizabeth, 95. Bereits im Frühjahr 2021 ist sie erstmals gemeinsam mit ihren Brüdern Prinz George, 8, und Prinz Louis, 3, in den Sattel gestiegen. Inzwischen hat sich laut "Mirror" das Reiten als größte Leidenschaft der Mini-Royal herausgestellt. Sie sei "eifrig" dabei und besonders Prinz William, 37, sei von dem Enthusiasmus seiner Kleinen "begeistert".  

Noch erfreuter allerdings ist vermutlich Uroma Elizabeth. Die Königin ist seit Kindesbeinen an begeisterte Reiterin. Allerdings muss sie aktuell eine Zwangspause einlegen. Im Oktober 2021 wurde berichtet, dass die Monarchin aufgrund ihrer gesundheitlichen Probleme den Sport für mindestens sechs Monate aussetzen muss. "Die Königin ist traurig, dass sie nicht auf ihr Pferd steigen kann, was eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen ist, aber sie ruht sich aus und trifft alle Vorkehrungen, um wieder voll fit zu werden', erklärte eine königliche Quelle damals. Sie sei jedoch entschlossen, "so schnell wie möglich wieder zu reiten, und sie hat in keiner Weise das Gefühl, dass ihre Reittage hinter ihr liegen", hieß es. Ein Glück für Charlotte: Vielleicht sieht man sie schon bald an der Seite der erfahrenen Uroma galoppieren.  

1. April 2022

Herzogin Catherine sicherlich erleichtert: Mila Sneddon ist krebsfrei

Es ist eine besondere Geschichte, die Herzogin Catherine, 40, mit Mila Sneddon, 6, verbindet. Umso größer wird vermutlich die Freude über die Nachricht sein, dass das kleine Mädchen den Kampf gegen seine Leukämie-Erkrankung gewonnen zu haben scheint. Wie Peter Smith, Korrespondent des Senders ITV News Schottland, berichtet, wurde Mila nach einer mehrjährigen Behandlung nun endlich für krebsfrei erklärt. Anlässlich der wundervollen Neuigkeit überraschte ihre Schule sie mit einer Ehrengarde. Mila wurde umjubelt, während sie lächelnd die Hand ihres Vaters hielt.

Die Kleine hat einen schweren Weg hinter sich, auf dem Kate für den ein oder anderen Lichtblick sorgte. Während des ersten Corona-Lockdowns 2020 musste sich die damals 4-Jährige inmitten ihrer Chemotherapie isolieren, konnte ihre Familie nur am Fenster sehen. Dieser bewegende Moment, eingefangen auf einem Foto, schaffte es in Herzogin Catherines "Hold Still"-Bildband. Es kam zu einem Telefonat und mehreren zauberhaften Begegnungen mit der kleinen Mila, bei der die Frau von Prinz William, 39, im Mai 2021 sogar ein Kleid in Milas Lieblingsfarbe trug: Pink. Und nun die wunderbaren Neuigkeiten, über die sicherlich auch Kate erleichtert sein wird.

Herzogin Catherine

Große Ehre für Sophie von Wessex: Sie ersetzt Prinz Philip als Regimentschefin

Besondere Ehre für Gräfin Sophie von Wessex, 57: Queen Elizabeth, 95, übergibt ihrer Schwiegertochter einen Titel ihres verstorbenen Mannes Prinz Philip, †99. Und das nur einen Tag nach dem Gedenkgottesdienst zu Ehren des Duke of Edinburgh. Das berichtet die britische Zeitung "The Telegraph". Demnach übernimmt Gräfin Sophie die Aufgabe der "Colonel-in-Chief of the Royal Electrical & Mechanical Engineers". Die Position ist vergleichbar mit einer deutschen Regimentschefin. Damit übernimmt die Frau von Prinz Edward, 58, die Schirmherrschaft für die militärische Truppe, die für die Wartung der Armeausrüstung verantwortlich ist. Dazu gehören unter anderem Panzer, Helikopter und Waffen.

Mehr als 50 Jahre lang hatte Prinz Philip diese ehrenhafte Aufgabe inne. Die Royals schreiben dazu auf Twitter: "Diese Heeresabteilung kombinierte seine beständige Unterstützung der Truppe mit seinem leidenschaftlichen Interesse für Technik." Sophie sei "äußerst geehrt, in die Fußstapfen ihres Schwiegervaters zu treten", heißt es. Am Mittwoch, 30. März 2022, wurde ihr der Titel offiziell übergeben.

31. März 2022

Enthüllt! Das trieb Prinzessin Beatrix nach der Gedenkfeier in London

Zu dem Gedenkgottesdienst von Prinz Philip, †99, am 29. März 2022 erschienen zahlreiche europäische Royals. Wie nun bekannt wurde, hatte ein Mitglied der niederländischen Königsfamilie einen weiteren Grund für den Besuch in London: Prinzessin Beatrix, 84. Die Mutter von König Willem-Alexander, 54, hat nach der Zeremonie in der Westminster Abbey noch einen Termin wahrgenommen. Gemeinsam mit Queen-Cousin Herzog Richard von Gloucester, 77, und dessen Frau Birgitte, 75, nahm die ehemalige Königin an einem Empfang im Kensington Palast teil, um das hundertjährige Bestehen der Anglo-Netherlands Society zu feiern.

"Die @anglonetherlandssociety setzt sich für die Förderung des guten Willens und der Verständigung zwischen den Menschen im Vereinigten Königreich und in den Niederlanden ein", schreibt der britische Palast auf seinem offiziellen Instagram-Account zu einem Foto der drei Royals.

30. März 2022

Gedenkfeier von Prinz Philip: Wo war eigentlich Sarah Ferguson?

Am 29. März 2022 nahmen Queen Elizabeth, 95, ihre Familie sowie zahlreiche europäische Royals bei einer Gedenkfeier in der Westminster Abbey ein letztes Mal Abschied von Prinz Philip, †99. Zu dem Gottesdienst erschien die Monarchin gemeinsam mit ihrem Sohn Prinz Andrew, 62, – es war sein erster Auftritt seit seiner außergerichtlichen Einigung im Missbrauchsprozess. Doch wo steckte eigentlich dessen Ex-Frau Sarah Ferguson, 62?

Die Herzogin von York war eine der wenigen Royals, die nicht an dem Gedenkgottesdienst teilgenommen haben. Da allerdings ihre Töchter anwesend waren, wäre es möglich, dass Fergie auf ihre Enkelkinder aufgepasst hat, Prinzessin Eugenies, 32, Sohn August, 1, und Prinzessin Beatrice' Tochter Sienna, 6 Monate.

29. März 2022

Herzogin Catherine soll bald häufiger ohne ihren Mann reisen

Herzogin Catherine, 40, wird in Zukunft häufiger ohne Prinz William, 39, auf Reisen gehen. Das berichtet "Evening Standard". Die Herzogin habe eine Reihe an royalen Trips geplant, die zwar kürzer sein sollen als üblich, dafür werde Kate aber Orte und Menschen besuchen, die ihr wirklich am Herzen liegen.

Laut Expert:innen sei Kate nach mehr als zehn Jahren an der Seite von Prinz William bereit, nun auch alleine die Cambridge-Familie zu vertreten. Ein Insider berichtet: "Sie sind beide älter geworden und haben ihre eigenen Interessen." Kate habe beispielsweise eine Leidenschaft für frühkindliche Bildung entwickelt.

Weil Prinz Harry, 37, und seine Frau Herzogin Meghan, 40, keine royalen Termine mehr wahrnehmen und Prinz Andrew, 62, wegen seines Missbrauchsskandals alle royalen Schirmherrschaften verloren hat, bleiben nicht mehr viele, um die britische Königsfamilie öffentlich zu vertreten. Deshalb müssten William und Kate jetzt einige Reisen aufteilen, heißt es in britischen Medien.

Erwarten James Middleton und Alizée Thevenet ihr erstes Kind?

Ein halbes Jahr sind James Middleton, 34, und Alizée Thevenet verheiratet, nun tauchen die ersten Gerüchte um Nachwuchs für die beiden auf. Der Bruder von Herzogin Catherine, 40, setzte die Gerüchte selbst in die Welt, indem er ein Foto zum britischen Muttertag am 27. März 2022 postete. Zu sehen sind darauf zwar nur die Hunde des Paares, sowie ein pinkfarbener Blumenstrauß – doch nicht das Bild, vielmehr der Text, den James zu dem entzückenden Schnappschuss formulierte, sorgt hier für enorme Aufmerksamkeit. "Alles Gute zum Muttertag an alle Mütter (insbesondere meine Mutter), Großmütter, Hundemütter und Bald-Mütter da draußen", schrieb der 34-Jährige.

Klar, dass die Fans sich kaum mehr einkriegen und vermuten, dass James mit "Bald-Mütter" auch seine Frau Alizée meint. "Ist Alizée schwanger?" und "Bekommt ihr ein Baby?", fragen viele User:innen, doch der Geschäftsmann macht sich seitdem rar und gibt leider keine eindeutige Antwort auf die vielen Fragen.

28. März 2022

Prinzessin Eugenie teilt neues Foto von Söhnchen August

Am Sonntag, 27. März 2022, wurde in Großbritannien der Muttertag gefeiert. Auch die Royals würdigten die Frauen und Mütter in ihrem Leben mit rührenden Zeilen. Prinzessin Eugenie, 32, teilte gleich zwei Bilder auf ihrem offiziellen Instagram-Kanal. Neben einem Foto ihrer Mutter Sarah Ferguson, 62, veröffentlichte Eugenie außerdem einen bisher ungesehenen Schnappschuss ihres Sohnes August, 1.

Die Momentaufnahme zeigt den Mini-Royal in den Armen seiner Mutter. Prinzessin Eugenie drückt ihren Sohn innig an sich, während der kleine August sein Gesicht an die Schulter seiner Mama schmiegt. Es ist ein liebevoller Moment zwischen Mutter und Sohn, wie ihn Royal-Fans nur sehr selten zu Gesicht bekommen. Unter dem Beitrag finden sich zahlreiche Gratulant:innen, die das Foto sichtlich wertschätzen. So lautet ein Kommentar: "Ohhh, wie goldig!! Alles Gute zum Muttertag für dich, Prinzessin Eugenie!" Doch nicht nur der 32-Jährigen wird zum Muttertag gratuliert. Da ihre ältere Schwester Prinzessin Beatrice, 33, die im September 2021 Tochter Sienna Elizabeth zur Welt brachte, kein offizielles Social-Media-Profil hat, gratulierten die Fans auch ihr unter dem Beitrag. 

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quelle: itv.com, instagram.com, standard.co.uk, mirror.co.uk

jna / jno / swa / sti / jse / ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken