Prinz George + Prinzessin Charlotte: Warum ihre Geschwister-Beziehung etwas ganz Besonderes ist

Prinz George und Prinzessin Charlotte sind nicht nur Bruder und Schwester, sondern als Kinder von Prinz William und Herzogin Catherine Mitglieder einer der berühmtesten, angesehensten und auch elitärsten Familien der Welt. Ein Umstand, der die beiden besonders zusammenschweißt.

Prinz George und Prinzessin Charlotte

Prinz George, sechs, und Prinzessin Charlotte, vier, sind eine wichtige Stütze füreinander und teilen eine einzigartige Verbindung, erklärt ein Hof-Insider dem US-Magazin "People". Der Grund: Als künftiger König des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland (George) sowie Nummer vier der britischen Thronfolge (Charlotte) wachsen die beiden völlig anders auf als gleichaltrige Kinder aus dem Volk. 

Prinz George und Prinzessin Charlotte sind sich besonders nahe

Wann immer George und Charlotte bei informellen Terminen gesehen werden - zum Beispiel bei einem Polo-Spiel im Sommer 2018 oder jüngst im Juni 2019 - scheinen die beiden sich prächtig miteinander zu verstehen. Sie tollen zusammen über Wiesen, spielen Fußball oder sitzen gemeinsam mit Mama Kate am Spielfeldrand und genießen den Nachmittag.

"Sie sind fast gleich alt und verbringen so viel Zeit miteinander. Verabredungen [mit Außenstehenden] können knifflig sein, sodass George und Charlotte lernen, sich aufeinander zu stützen", erklärt der Insider. Und das, obwohl die Charaktere der ältesten Kinder von Herzogin Catherine, 37, und Prinz William, 37, in der Öffentlichkeit als unterschiedlich wahrgenommen werden: George gilt als der Schüchterne, Charlotte als die Aufgeschlossene und Wilde.

Herzogin Catherine

Charlotte ganz frech, doch Kate reagiert total cool

Prinzessin Charlotte und Herzogin Catherine
Prinzessin Charlotte zeigte bei der King's Cup Regatta mal wieder ihre freche Seite und streckte ganz frech ihre Zunge raus. Kates Reaktion ist einfach nur herrlich.
©Gala

 

Die Kinder von Kate und William gehen bald zusammen in die Schule 

Ab September 2019 gehen George und Charlotte sogar auf dieselbe Schule: Die Prinzessin wird ihrem großen Bruder auf die Thomas's Battersea School in London folgen ."Charlotte kann es kaum erwarten, mit George in der Schule zusammen zu sein. Sie ist so aufgeregt über alles", sagt die hofnahe Quelle. Prinz George, der bereits vor zwei Jahren eingeschult wurde, kann seine kleine Schwester dann herumführen und mit ihr in den Pausen über den Schulhof tollen.

Verwendete Quellen: Daily Mail, People

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals