Prinzessin Beatrice: Sie spricht über ihre quälenden Mobbing-Erfahrungen

In der Vergangenheit musste Prinzessin Beatrice einiges an Häme einstecken. Nun spricht sie über ihre Mobbing-Erfahrungen bei der Netzkonferenz "Web Summit" in Lissabon  

Prinzessin Beatrice spricht über persönliche Mobbing-Erfahrung und Cyber-Mobbing bei der Netzkonferenz "Web Summit" 2018 in Lissabon

Mutig, mutig! Prinzessin Beatrice, 30, spricht bei einem Panel-Talk über ihre Erfahrungen mit Online-Mobbing. Im Rahmen der Netzkonferenz "Web Summit" in Lissabon ist die Enkelin der Queen am Mittwoch (7. November) zu einer öffentlichen Diskussionsrunde eingeladen worden. Im Gespräch mit Moderatorin Belinda Goldsmith, sagt sie, dass sie anderen Betroffenen Mut machen möchte und verrät weitere private Details.

Prinzessin Beatrice: "Ich habe viel durchgemacht"

Wie muss es sich angefühlt haben, von allen Seiten hämische Kommentare über das eigene Outfit oder die Figur zu hören? An der Hochzeit von Herzogin Catherine, 36, und Prinz William, 36, im April 2011 wurden die heute 30-Jährige und ihre Schwester, Prinzessin Eugenie, 28, Opfer fieser Mobbing-Attacken. Besonders Modekritiker verspotteten die Schwestern für die Wahl ihrer Outfits. Im Frühjahr 2018 erzählt Beatrice in einem "Vouge"-Interview, wie sie versucht hat, mit der Situation umzugehen: "Wenn alle anderen sagen, man sehe lächerlich aus, muss man einen großen Sinn für Humor haben." Die damalige Zeit bezeichnet sie heute als "große Herausforderung" und gesteht, dass sie viel durchgemacht habe. Ihre Mutter, Sarah Ferguson, 59, war zu dieser Zeit eine ihrer wichtigsten Bezugspersonen und immer für sie da.

Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie mit ihren Aufsehen erregenden Outfits bei Herzogin Catherine und Prinz Williams Hochzeit 2011

Die Queen und Fergie: wichtigste Frauen in Beatrices Leben

Beatrice ist ein Familienmensch und hat ein sehr enges Verhältnis zu den Mitgliedern der royalen Verwandtschaft. Gegenüber "Hello!" sagte sie einst: "Ich habe zwei Vorbilder, meine Mutter und meine Großmutter. Beide sind beeindruckende Frauen. Ich denke, weibliche Vorbilder sind unglaublich wichtig und ich bin sehr glücklich, dass ich mit diesen beiden unglaublichen Frauen verwandt bin." Heute möchte die Enkelin der Queen ebenfalls ein Vorbild für andere sein und spricht daher ganz offen über ihre damaligen Mobbing-Erlebnisse. Sie möchte Mut machen und die hilfreichen Tipps, die sie von ihrer Mutter bekommen hat, an andere Betroffene weitergeben.

Royale Looks

Der Style der Windsor-Ladys

Lady Kitty Spencer setzt für die Londoner Fashion-Week auf eine Kreation des italienischen Modeunternehmens Dolce & Gabbana. Mit Puffärmeln und Blumenmuster zählt sie zu den Fotografen-Lieblingen des Abends. 
Beim Besuch der Westminster Abbey am Tag zur Abschaffung der modernen Skalverei in London, zeigt sich Prinzessin Eugenie von ihrer stilbewussten Seite. Sie trägt ein Blumenkleid in Grüntönen, das mit einem sexy Beinschlitz überzeugt. 
Eugenies Kleid stammt vom Label Alice + Olivia (ca. 392 Euro). Das Midi-Kleid hat nicht nur einen sexy Beinschlitz, sondern auch ein schönes Dekolleté. Der Look ist inzwischen schon ausverkauft. Dazu kombiniert Prinzessin Eugenie nudefarbene Pumps.
Vor weniger als zwei Monaten stand Lady Gabriella Windsor noch vorm Traualtar. Nun, Mitte Juli 2019, ist sie in Wimbledon beim Tennis anzutreffen. Hier trägt sie selbstverständlich kein Brautkleid mehr, von dem "ganz in Weiß" ist sie dennoch nicht losgekommen. Im hellen Hemdkleid mit Bindegürtel von Johanna Ortiz strahlt sie After-Wedding-Vibes aus.

89

Verwendete Quellen: Hello!, Twitter, Britische Vouge

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals