Prinzessin Beatrice: Zieht sie mit Edoardo Mapelli Mozzi nach Italien?

Prinzessin Beatrice und ihr Bald-Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi sollen nach Italien auswandern wollen. Angeblich wollen sie dort nach den Schlagzeilen der letzten Monate um Beatrice' Vater Prinz Andrew ein neues Leben beginnen.

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi

Verlässt jetzt auch Prinzessin Beatrice, 31, zusammen mit ihrem Bald-Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi, 37, Großbritannien? Genau diese Meldung macht aktuell die Runde. Und der Grund für Beatrice' angeblichen Weggang aus ihrer Heimat ist kein besonders schöner: Unter anderem soll sie wegen ihres Vaters Prinz Andrew, 60, und dem Skandal um Jeffrey Epstein, †66, umziehen wollen.

Prinzessin Beatrice: Neues Leben in Italien?

Das behauptet der Autor Phil Dampier gegenüber der australischen Website "New Idea". Seiner Meinung nach versucht Beatrice "dem Alltag zu entfliehen" und "ein neues Leben zu beginnen". Und dieses neue Leben soll nach Italien verlegt werden. Doch warum Italien? 

Edoardo Mapelli Mozzi stammt aus einer Familie italienischer Aristokraten und machte Beatrice sogar während einer romantischen Reise nach Positano den lang ersehnten Heiratsantrag. Am liebsten würde Beatrice sogar in Edos Heimat Italien heiraten, hieß es vor einigen Monaten. Doch als Enkelin von Queen Elizabeth, 94, und offizielles Mitglied der Königsfamilie, hat die 31-Jährige in der Auswahl der Lokalität deutlich weniger Freiheiten als andere Bräute. Außerdem würde die Queen wohl nicht extra nach Italien reisen. So war schnell klar, die Hochzeit findet doch in Großbritannien statt. 

Prinzessin Beatrice

Diese Frau soll ihr helfen, sich auf der Hochzeit wohlzufühlen

Prinzessin Beatrice
Um bei ihrer Hochzeit perfekt auszusehen, holt sich Prinzessin Beatrice Hilfe von einer ganz besonderen Person.
©Gala

"Sie musste viel durchmachen"

Doch vielleicht wird die Hochzeit in ihrer Heimat das letzte Zugeständnis an ihre Familie? "Sie musste viel durchmachen, hatte ihre Hochzeit verschoben und auch die Aufregung über ihren Vater Prinz Andrew und den Epstein-Skandal", erklärt Phil Dampier.

Und auch wenn Beatrice als Mitglied der Königsfamilie Einschränkungen hat, kann sie deutlich mehr eigenhändig entscheiden als zum Beispiel Prinz William, 38. "Sie gehört nicht zu den arbeitenden Royals und sie verdient es, glücklich zu sein." Bestätigt wurde in der Hinsicht, ob Beatrice dieses Glück wirklich bald in Italien sucht, nicht.

Verwendete Quellen: newidea.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals