Prinzessin Beatrice: Kinder noch in diesem Jahr?

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi sind Mann und Frau. Und wie es jetzt aussieht, könnten sie auch schon bald Eltern werden!

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi

In einer für die Öffentlichkeit überraschenden Zeremonie gaben sich Prinzessin Beatrice, 31, und Edoardo Mapelli Mozzi, 37, am 17. Juli das Ja-Wort. Damit sind die beiden jetzt rechtmäßig verbundene Eheleute. Aber sind sie auch schon bald Eltern? Es könnte noch in diesem Jahr soweit sein.

Prinzessin Beatrice will schnell Mutter werden

Dass sie Kinder will, ist kein Geheimnis. Und offenbar hat Prinzessin Beatrice es damit auch relativ eilig. Wie ein Insider gegenüber "Us Weekly" verrät, habe die 31-Jährige einen konkreten Plan. Und der lautet: Sie möchte noch in diesem Jahr Mutter werden. "Bea kann es kaum erwarten, eigene Kinder zu haben", plaudert die Quelle gegenüber dem US-Portal aus. Und weiter möchte sie wissen: "Sie plant, sehr bald eine Familie mit Edo zu gründen und hofft, dass es noch dieses Jahr passieren wird." 

Royale Rebellinnen

Die schönsten unkonventionellen Hochzeitskleider

Dass die meisten Bräute heute weiße Hochzeitskleider tragen, haben sie Königin Victoria von Großbritannien und Irland zu verdanken. Bei ihrer Hochzeit mit Prinz Albert 1840 hat sie als eine der ersten mit der in Adelskreisen üblichen Tradition eines roten Brautkleides gebrochen und sich für ein cremefarbenes Modell entschieden.
Das Brautkleid von Königin Victoria ist so prägend für die Hochzeitsmode, dass es im Museum ausgestellt wird. Die Spitzenrobe besteht aus Seide und aufgestickten Orangenblüten - eine Blume, die bis heute mit königlichen Bräuten in Verbindung gebracht wird.
In vielerlei Hinsicht ist Queen Mum ein Fan von Traditionen gewesen - außer bei der Wahl ihres Brautkleides. Am Hochzeitstag mit König Georg VI. hat die Mutter von Queen Elizabeth sich für ein - für diese Zeit - modernes Design entschieden. Das Kleid hat eine tief sitzende Taille und ahmt damit die in den 1920er-Jahren populäre Silhouette von Coco Chanel nach.
Das Brautkleid von Queen Mum ist heute ebenfalls im Museum zu bestaunen. Vor allem die bestickte Borte, die bis zum Fußende ragt, macht das Kleid zu etwas ganz Besonderem.

13

Bea hat Mutterqualitäten

Was es heißt, Mutter zu sein, davon hat Prinzessin Beatrice in den letzten Jahren bereits einen Eindruck bekommen können. Denn ihr Mann hat bereits ein Kind aus einer früheren Beziehung, den vierjährigen Christopher Wolf, genannt "Wolfie". Und für den ist Beatrice eine perfekte Stiefmutter, heißt es aus dem Umfeld des royalen Paares. "Beatrice ist eine wundervolle und sehr engagierte Stiefmutter", verriet jüngst eine Quelle dem "Harper's Bazaar"-Magazin.

Nutzen Bea und Edo die Flitterwochen?

Bevor es dann wirklich ernst wird, genießen Beatrice und Edoardo aktuell erst einmal noch ihre Zeit zu zweit. Die Frischvermählten verbringen derzeit ihre Flitterwochen im Süden Frankreichs. Urlauber hatten die beiden Turteltauben dort entdeckt, wie sie - ganz umroyal und bodenständig - mit dem Auto die Gegend erkundeten. Ein Tourist verriet "Daily Mail", dass Edo und Bea "ein kleines Auto fuhren, das voll mit Sachen auf dem Dach bepackt war." Weiter plauderte er aus: "Sie sahen aus wie jedes andere Paar, das die schöne Fahrt genoss."

Verwendete Quelle: Us Weekly, Harper's Bazaar, Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr: