VG-Wort Pixel

Prinzessin Beatrice + Edoardo Mapelli Mozzi Wer übernimmt die Patenschaft für ihr erstes Kind?

Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice
Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice
© imago images
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Im Herbst soll der royale Sprössling das Licht der Welt erblicken. Für die Patenschaft stehen mehrere Freunde des Paares in der engeren Auswahl.

Prinzessin Beatrice, 32, pflegt einen großen Freundeskreis. Neben ihrer Schwester Prinzessin Eugenie, 31, die selbst vor wenigen Monaten ihren Sohn August, 5 Monate, zur Welt brachte, schätzt die Royal ihre langjährigen Freundschaften, von denen sich einige als ideale Paten:innen für ihr Baby entpuppen.

Prinzessin Beatrice: Diese Frauen stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite

Als Taufpaten:innen wählen die Royals meist sowohl Familienmitglieder als auch gute Freunde aus. Die Ehre der Patenschaft wird in der Regel fünf bis sieben Personen pro Kind zuteil. So könnte Prinzessin Beatrice ihre Schwester als Patin auserkoren haben. Darüber hinaus stehen einige Prominente zur Auswahl:

Astrid Harbord

Astrid Harbord ist eine langjährige Freundin der Königsfamilie. Sie ist nicht nur mit Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie eng befreundet, sondern soll auch eine innige Beziehung zu Prinz Harry und dessen Bruder Prinz William, 39, führen. Medien vermuteten 2009 sogar eine Liaison zwischen Harbord und Harry. Sie gilt außerdem als eine der besten Freundinnen von Herzogin Catherine, 39. 

Astrid Harbord und Prinzessin Beatrice
Astrid Harbord und Prinzessin Beatrice
© Getty Images

Ellie Goulding

Wie "Tatler" spekuliert, könnte ein bekannter Star-Name ziemlich weit oben auf der Liste möglicher Paten:innen stehen: Ellie Goulding, 34. Die Sängerin ist bereits seit über einem Jahrzehnt mit Prinzessin Beatrice sowie ihrer Schwester Eugenie befreundet. Neben der innigen Freundschaft verbindet die Frauen bald auch das Muttersein. Die Sängerin wurde im Mai 2021 selbst erstmals Mutter. Sicher kann sie der 32-Jährigen viele hilfreiche Tipps geben und sie bei der neuen Herausforderung unterstützen. 

Ellie Goulding auf der Hochzeit von Prinzessin Eugenie
Ellie Goulding auf der Hochzeit von Prinzessin Eugenie
© Getty Images

Holly Branson 

Eine weitere Mutter und gute Freundin von Bea ist Holly Branson, 39. Die beiden Frauen kennen sich bereits seit vielen Jahren und haben gemeinsam das Londoner Nachtleben unsicher gemacht. Holly kennt die Prinzessin mit all ihren Facetten und hat den Wandel, den Prinzessin Beatrice in den vergangenen Jahren durchlebt hat, miterlebt. Als sich Prinzessin Beatrice mit ihrem Edoardo verlobte, teilte die Virgin-Erbin eine Reihe von Fotos auf Instagram und betitelte das royale Paar als "füreinander geschaffen". Branson ist mittlerweile selbst dreifache Mutter und somit wie gemacht für den Job der Patentante. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Misha Nonoo

Die Modedesignerin Misha Nonoo, 36, zählt nicht nur zu den engen Freundinnen von Prinzessin Beatrice, sondern auch von Herzogin Meghan, 39. Als Nonoo 2019 selbst vor den Traualtar trat, waren sowohl die Sussexes als auch Beatrice eingeladen und flogen dafür extra nach Italien. Ein Jahr zuvor reisten Misha und Bea gemeinsam nach Jordanien, um dort ihren Urlaub zu verbringen.

Auch aktuell dürften die Frauen eng in Kontakt stehen – denn nicht nur Prinzessin Beatrice, auch die Designerin ist derzeit schwanger. Für Misha Nonoo ist es das zweite Kind. 

Die Designerin bringt daher nicht nur Erfahrungen als Mutter mit, sondern kennt sich mit den Gepflogenheiten der Royals aus und soll sogar eine zentrale Rolle in der Liebesgeschichte von Prinz Harry, 36, und Meghan spielen: Misha Nonoo soll das Blind-Date arrangiert haben, dass letztendlich zur großen Liebe führte. Kein Wunder, dass sie unter den Hochzeitsgästen in Windsor war. 

Michael Hess und Misha Nonoo bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan
Michael Hess und Misha Nonoo bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Getty Images

Robbie Williams und Ayda Field

Ja, auch Musiker Robbie Williams, 47, und seine Frau Ayda Field, 42, könnten als Paten für das Baby von Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi infrage kommen. Immerhin sind die beiden seit zehn Jahren mit Familie York befreundet. Ihre Tochter Teddy, 8, war 2018 eines der Blumenmädchen von Prinzessin Eugenie. Außerdem besuchte Familie Williams-Field die Abschlussfeier von Beatrice' Schwester. Es könnte demnach sein, dass das Ehepaar nicht die Patenschaft für das zukünftige Baby übernimmt, sondern für August Brooksbank. 

Robbie Williams und Ayda Field
Robbie Williams und Ayda Field
© Dana Press

Sabine Getty und Ehemann Joseph

Ebenfalls mit den werdenden Eltern befreundet sind die Schmuckdesignerin Sabine Getty, 36, und ihr Ehemann Joseph Getty. Sie zählten zu dem engen Freundeskreis, der bei der Verlobungsparty des royalen Paares anwesend sein durfte. Darüber hinaus besuchte Bea die Hochzeit der Gettys im Jahr 2015 und wurde des Öfteren bei Veranstaltungen an der Seite des Ehepaares gesehen. 

Sabine Getty und Joseph Getty
Sabine Getty und Joseph Getty
© Dana Press

Verwendete Quellen: tatler.com

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken