Prinzessin Beatrice in Trauer: Ihr geliebter Hund starb an Vergiftung

Der geliebte Hund von Prinzessin Beatrice wurde bei einem Spaziergang vergiftet. Da die Tiermediziner die Substanz nicht identifizieren konnten, musste der Vierbeiner eingeschläfert werden

Es muss ein großer Schock für Prinzessin Beatrice, 30, gewesen sein. Denn ein Spaziergang ihres Norfolk Terriers Orange im "Windsor Great Park" wurde dem Vierbeiner zum Verhängnis. Das Tier hatte eine giftige Substanz zu sich genommen und musste sofort in eine Tierarztpraxis gebracht werden. Da die Mediziner das Toxin aber nicht identifizieren konnten, musste Beatrice eine folgenschwere Entscheidung treffen. Der Royal beschloss, ihren treuen Begleiter von seinem Leid zu erlösen – und ließ ihn einschläfern. Wurde Orange Opfer eines Hunde-Hassers?

Prinzessin Beatrice: Wurde ihr Hund Opfer eines Anschlags?

"Bisher weiß niemand, ob Orange einen giftigen Pilz gefressen hat oder ob ein verrückter Hunde-Hasser sein Unwesen treibt", erklärte ein Freund der Prinzessin laut "The Sun". Trotzdem ist Beatrice in großer Sorge. Immerhin lässt sich ein gezielter Anschlag auf den royalen Haushund aktuell noch nicht ausschließen.

Sind ihre Hunde in Gefahr?

"Beatrice behält ihre Haustiere jetzt ganz besonders im Blick", so die Quelle weiter. Die 30-Jährige, ihr Vater Prinz Andrew, 58, und seine Ex-Frau Sarah Ferguson, 59, besitzen nämlich noch vier weitere Terrier. Jack und Cici, beide 10, sowie Teddy und Ginger, beide 4, leben aktuell in der Königlichen Lodge im "Windsor Great Park". Klar, dass Beatrice den verbleibenden Tieren das traurige Schicksal von Orange ersparen möchte.

Royale Looks

Der Style der Windsor-Ladys

Prinzessin Eugenie und Ehemann Jack Brooksbank beim Verlassen des Londoner Clubs Annabel's. Wir mussten zugegebenermaßen zweimal hinschauen, denn das Paar ist für royale Verhältnisse wirklich sehr casual unterwegs. Ein Look, den man von den meisten Mitgliedern des britischen Königshauses nicht gewohnt ist. Umso erfrischender ist zu sehen, wie bodenständig eine Prinzessin sein kann. 
Zara Tindall setzt auf einen kräftigen Beerenton, ihr durchtrainierter Ehemann Mike Tindall zelebriert den "Brit Chic" in hellem Braun und Aubergine. Ob man bei soviel modischer Eintracht auf ein süßes Geheimnis hoffen darf, ist jedoch fraglich.
Farblich sehr zurückhaltend besucht Zara Tindall das Cheltenham Festival im verregneten England. Zu einem dunkelgrauen Mantel mit Stehkragen kombiniert sie schwarze Overknee-Stiefel und einen Hut in Petrolblau.
Es ist der erste Red-Carpet-Auftritt mit ihrem neuen Freund Edoardo Mapelli Mozzi. Klar, dass sich Prinzessin Beatrice für die Gala in der National Portrait Gallery in London so richtig in Schale wirft. 

56

Verwendete Quellen: TheSun.co.uk, Instagram  

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema