VG-Wort Pixel

Prinzessin Beatrice + Prinzessin Eugenie Wegen Meghan und Harry bekommen sie sich in die Haare

Prinzessin Beatrice (r.) und Prinzessin Eugenie (l.)
© imago images
"Team Royal Family" oder "Team Sussexes"? Bei diesem Thema sind sich Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie nicht immer einig, wie ein Insider nun erfahren haben will.

Dass Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, 36, für Tumult in der Royal-Family sorgen, ist kein Geheimnis. Doch das Ehepaar scheint auch die noch so engen Bindungen innerhalb der Familie zum Bröckeln zu bringen ...

Wieso Prinzessin Eugenie sauer ist

Wie britische Medien berichten, soll Prinzessin Eugenie, 31, mit ihrer Schwester Prinzessin Beatrice, 32, über die Fehde zwischen der Familie und Harry und Meghan aneinandergeraten sein. Es heißt, dass Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank, 31, vor allem darüber verärgert sind, dass Beatrice ihre Schwangerschaft ausgerechnet am dritten Hochzeitstag der Sussexes öffentlich machen ließ.

"Eugenie steht Meghan immer noch extrem nahe, genauso wie Jack, und sie finden, dass es wirklich unfair war, an diesem Tag in die Schlagzeilen zu geraten", sagt ein Insider gegenüber dem "Heat"-Magazin. Weiter heißt es, dass Eugenie es "nicht gutgeheißen" habe, "Meghans und Harrys Jahrestag zu meiden [...] – sie hat das Gefühl, dass sie unglaublich schlecht behandelt worden sind."

Prinzessin Beatrice: Wollte sie Meghan und Harry eins auswischen?

Es wird gemunkelt, dass Prinzessin Beatrice absichtlich den 19. Mai 2021 für die Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft gewählt hat, um Meghan und Harry eins auszuwischen – für ihre Schwester Eugenie. Der Grund: Herzogin Meghan und Prinz Harry sollen bei Eugenies Hochzeit im Oktober 2018 ihre Schwangerschaft mit dem inzwischen zweijährigen Archie unter den Gästen bekanntgegeben – und der Braut damit die Show gestohlen – haben.

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Doch das soll für Prinzessin Eugenie längst Schnee von gestern sein. "Eugenie ist nicht nachtragend – was für viele Leute eine Überraschung ist, besonders wenn man bedenkt, dass es ein offenes Geheimnis war, dass sie es verletzend fand, dass Meghans Schwangerschaftsankündigung am Tag ihrer und Jacks Hochzeit gemacht wurde", verrät die anonyme Quelle weiter. "Dass Beatrice ihre Baby-News an diesem Tag verkündete, war ihrer Meinung nach unangebracht."

Gehe es nach Eugenie, sei es mittlerweile an der Zeit, die Fehde zwischen der Royal Family, Meghan und Harry ad acta zu legen und "die Vergangenheit zu vergessen", will der Insider erfahren haben.

Verwendete Quellen: mirror.co.uk, heatworld.com

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken