Prinzessin Beatrice + Edoardo Mapelli Mozzi : Sein Sohn soll ihre Liebe bezeugen

Schon bald läuten die Hochzeitsglocken für Prinzessin Beatrice und ihren Lebensgefährten Edoardo Mapelli Mozzi.  Am 29. Mai wird das Paar heiraten - und damit während der Zeremonie nichts schief geht, hat sich das Paar einen verlässlichen Herzensmenschen als Trauzeugen ausgesucht. 



Prinzessin Beatrice, Edoardo Mapelli Mozzi

Prinzessin Beatrice, 31, und ihr Verlobter Edoardo Mapelli Mozzi, 37, haben offenbar eine der wichtigsten Entscheidungen für ihre Hochzeit getroffen: Das Paar hat seine Trauzeugen festgelegt. Eine große Ehre, die der Immobilienentwickler einem wichtigen jungen Mann in seinem Leben zuteilwerden lässt, seinem dreijährigen Sohn Christopher, genannt Wolfie. Diese süße Information soll ein Sprecher des Brautpaares "Daily Mail"-Korrespondent Richard Eden zugespielt haben. "Ich kann bestätigen, dass Wolfie der Trauzeuge sein wird", so der angebliche Wortlaut.

Prinzessin Beatrice + Edoardo Mapelli Mozzi : Wolfie wird für besondere Momente sorgen

Der kleine Wolfie wird also eine besondere Rolle spielen. Der junge Mann wird zum einen die Eheringe ihren zukünftigen Trägern übergeben, soll aber auch beim Empfang einen wichtige Part übernehmen. "Sicherlich wird von ihm nicht erwartet, dass er im Buckingham Palace eine Rede hält?", soll ein schockierter Höfling Richard Eden gefragt haben. Es ist sicherlich davon auszugehen, dass er diese Aufgabe noch nicht erfüllen wird. Allerdings dürfen die Gäste wahrscheinlich Zeugen berührender Momente werden.

Wolfie wird übrigens die bisher jüngste Person sein, die im Laufe der britischen Geschichte eine tragende Rolle bei einer royalen Hochzeit gespielt hat. Ein Freund von Bea und Edo soll berichtet haben, die Brautleute hätten seinen Sohn gebeten, die Rolle zu übernehmen, weil sie zeigen wollen, dass er von seiner Stiefmutter geliebt und mit offenen Armen empfangen wird. Gilt das auch für Wolfies Mutter Dara Huang, 37?

Mit der Ex des aktuellen Freundes ist es immer so eine Sache. Im Falle von Prinzessin Beatrice, 31, ist es noch mal komplizierter, denn ihr Verlobter Edoardo Mapelli Mozzi, 34, hatte bereits zuvor einer Frau die ewige Treue schwören wollen. Dara und der italienische Unternehmer waren drei Jahre lang verlobt, bevor sie sich Anfang 2018 trennten. Wer hier böses Blut vermutet, scheint allerdings falschzuliegen. Beatrice soll der Ex ihres Bräutigams in spe wohlgesonnen sein. Sie soll ihre Vorgängerin sogar zu ihrer Hochzeit einladen wollen, so berichtet unter anderem "Daily Mail".

Prinzessin Beatrice hat kein Problem mit der Ex von Edoardo

"Ich wünsche Edo und Beatrice alles Gute und freue mich darauf, unsere Familien zu vereinen", hatte Dara Huang im Interview mit "Daily Mail" bereits im Herbst 2019 gesagt und auch vonseiten des Royal gibt es offenbar keinerlei Bedenken. 

So soll Beatrice ihre Vorgängerin zur Hochzeit einladen wollen. "Dara liebt ihren Sohn unendlich und ist wie jede Mutter super vorsichtig. Aber auf eine moderne und sehr erwachsene Art und Weise. Daher ist sie auch super happy, dass Beatrice und Christopher eine Beziehung zueinander entwickeln und dass der Kleine Edos Hochzeit als Trauzeuge besuchen wird."

Prinzessin Eugenie, Prinzessin Beatrice und Prinz William

Hochzeit von Prinzessin Beatrice

Überraschung: Das macht sie anders als Eugenie + William

Edo und Dara teilen sich das Sorgerecht

Schon unmittelbar nach Bekanntgabe der Verlobung von Prinzessin Beatrice und Mozzi war spekuliert worden, dass Christopher, der auch Wolfie genannt wird, bei der Hochzeit im nächsten Jahr als Blumenkind dabei sein wird. Immerhin teilen sich Dara und Edo das Sorgerecht für den Dreijährigen.

Prinzessin Beatrice + Edoardo Mapelli Mozzi

Die Bilder ihrer Liebe

1. Oktober 2019  Erster Auftritt seit der Bekanntgabe ihrer Verlobung: Edoardo und Beatrice sind in London auf dem Weg zu einer Boutique von Dior. Dort soll das neu erschienene Buch "The Dior Sessions" vorgestellt werden.
Stolz zeigt Prinzessin Beatrice ihren hübschen Verlobungsring.
Glücklich schmiegt sich Prinzessin Beatrice an ihren zukünftigen Gatten.
26. September 2019  Nach nur elf Monaten Beziehung überraschen Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi mit wundervollen Nachrichten: Die beiden haben sich im Italien-Urlaub verlobt.   

13

Beiden sei es wichtig, dass sie ein gutes Verhältnis zu ihrem Kind hätten. Die neue Beziehung Edos solle daran nichts ändern, wissen Freunde gegenüber britischen Medien zu berichten. "Dara ist super glücklich, dass sie und Edo eine einvernehmliche Lösung haben finden können, sodass sie sich die Zeit mit Wolfie teilen können und er ein zufriedenes Kind bleibt." Dass es auch für Prinzessin Beatrice okay ist, dass Christopher im nächsten Jahr dabei sein wird, ist ihr besonders hoch anzurechnen. Eine große Geste, die zeigt, dass der Royal sich absolut sicher mit Edoardo Mapelli Mozzi ist und keinerlei Gründe für Eifersucht sieht.

Verwendete Quelle: Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals