VG-Wort Pixel

Prinzessin Beatrice Ed Sheerans Manager beschimpft sie als "dumme Idiotin"

Ed Sheeran hat nach dem Schwert-Vorfall eine kleine Narbe an seiner rechten Wange
Ed Sheeran hat nach dem Schwert-Vorfall eine kleine Narbe an seiner rechten Wange
© Getty Images
Prinzessin Beatrice muss ordentlich einstecken. Bei einer Party im Jahr 2016 soll sie Ed Sheeran mit einem Schwert verletzt haben. Nun äußert sich der Manager des Sängers zu dem Vorfall und findet heftige Worte.

Vier Jahre ist es her, dass Prinzessin Beatrice, 32, bei einer Party Ed Sheeran, 29, mit einem Schwert verletzte. Der Sänger und sein Manager erwähnten die Prinzessin im Zusammenhang mit dem Vorfall nie namentlich - bis jetzt. Doch was war eigentlich passiert?

Prinzessin Beatrice wollte James Blunt zum Ritter schlagen

Es war das Jahr 2016, als Prinzessin Beatrice zu einer Party zur Royal Lodge in Windsor, Berkshire, dem Zuhause ihres Vaters, Prinz Andrew, 60, lud. Unter den prominenten Gästen waren auch die Sänger Ed Sheeran und James Blunt, 46. Letzterer hatte gescherzt, er wolle zum Ritter geschlagen werden, woraufhin die Prinzessin spaßeshalber ein Schwert nahm, um seinem Wunsch nachzugehen. Beim Ausholen traf sie jedoch versehentlich die rechte Wange des "Thinking Out Loud"-Interpreten, der hinter ihr gestanden hatte.

Royaler Scherz mit blutigem Ausgang

Blutiger Scherz: Prinzessin Beatrice traf Ed Sheeran bei einer Party versehentlich mit einem Schwert.
Blutiger Scherz: Prinzessin Beatrice traf Ed Sheeran bei einer Party versehentlich mit einem Schwert.
© Dana Press

Ed Sheeran wurde in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht, wo der kleine Schnitt unterhalb seines Auges versorgt wurde, und kehrte anschließend zur Feier zurück. Er selbst hatte im ersten Moment gar nicht gemerkt, was passiert war, wie er wenige Tage später im Interview mit "Absolute Radio" erzählte. "Ich wurde im Gesicht getroffen und dachte, alles okay, und habe einfach weitergemacht und dann habe ich zu meinem T-Shirt heruntergesehen und es war komplett voller Blut", erinnerte sich der Musiker. 

Ed Sheerans Manager beschimpft Prinzessin Beatrice

Während er Prinzessin Beatrice nie namentlich erwähnte, äußert sich nun vier Jahre später sein Manager zu dem Vorfall. "Wir haben das nie öffentlich kommentiert", so Stuart Camp gegenüber "The Telegraph". Einige Leute sollen jedoch vorgeschlagen haben, zu lügen, dass es jemand anderes gewesen sei. Camp findet dazu klare Worte: "Ich lüge nicht, nur weil jemand ein dummer Idiot ist. Weil jemand denkt, 'Ich besaufe mich und nehme ein Schwert von der Wand.' Das schreit ja nach Ärger", so der Manager des 29-Jährigen. 

Entschuldigt haben soll sich Prinzessin Beatrice für den Unfall übrigens bis heute nicht. "Wissen Sie, wir haben seither nichts mehr von ihr gehört", ärgert sich Camp. Der Buckingham Palast soll auf Nachfrage von "Daily Mail" eine Stellungnahme abgelehnt haben.

Verwendte Quellen: DailyMail, The Telegraph

spg Gala

Mehr zum Thema