VG-Wort Pixel

Britische Royals Harry, Kate und William sind entsetzt über den Anschlag in Manchester

Prinz Harry, Herzogin Catherine, Prinz William
© Reuters
Prinz Harry, Herzogin Catherine und Prinz William zeigen sich tief betroffen vom Anschlag in Manchester. In einem offiziellen Statement bringen sie ihr Mitgefühl zum Ausdruck

Nicht nur Queen Elizabeth II. zeigte sich angesichts des IS-Attentats, das gestern Abend (22. Mai) bei einem Konzert von Ariana Grande verübt wurde, tief erschüttert. Auch ihre Enkelkinder Prinz Harry und Prinz William sowie dessen Frau Herzogin Catherine können es kaum fassen. Auf Twitter wandten sie sich an die Menschen, die den Anschlag erlebten, an die Opfer und Familien der Hinterbliebenen.

So drückt Prinz William seine Trauer aus

Auf dem offiziellen Twitter-Account des Kensington Palace ließ Prinz William ein emotionales Schreiben veröffentlichen. Catherine, Harry und er seien schockiert und betrübt über die Tragödie, die sich über Nacht in Manchester ereignet hat.

"Hunderte Freunde, Eltern, Kinder und Partner machen heute eine unvorstellbare Trauer durch. Wir schicken unsere Gedanken zu allen von ihnen."

 

"Ihr seid ein Vorbild für die ganze Welt"

Die britischen Royals danken den Einwohnern Manchesters in ihrem Brief außerdem für ihre Stärke, ihren Anstand und ihre Solidarität. Dieses Verhalten sei vorbildlich für alle Menschen dieser Welt. Nach dem Anschlag hatten Taxi-Fahrer kostenlose Fahrten angeboten, Schlafplätze wurden bereitgestellt und die Rettungskräfte sowie die Polizei wuchsen über sich hinaus. 

Unsere Video-Empfehlung zum Thema  

jdr Gala

Mehr zum Thema