VG-Wort Pixel

Prinz William Emotionaler Brief an Opfer eines Brandanschlags

Prinz William
© WPA Pool / Getty Images
News über die Royals im GALA-Ticker: Prinz William schreibt herzergreifenden Brief an Ex-Marine +++ Herzogin Catherine ist Teil der Foto-Ausstellung von Holocaust-Überlebenden +++ Prinz Andrew reiste mit drei Autos nach Balmoral.

News über die Royals im GALA-Ticker

28. August 2021

Prinz Williams Unterschrift überrascht

Der ehemalige Marinesoldat Sean Ivey, 38, aus Wingate in der Grafschaft Durham hat bei einem Brandanschlag im März sein Haus verloren. Er und seine Familie sind sich sicher, dass der Brand Absicht war. Unterstützung bekommt er nun von Prinz William, 39, höchstpersönlich. "Ich war unglaublich traurig, als ich von dem Angriff auf Ihr Haus und den enormen Auswirkungen auf Ihre ganze Familie hörte", schreibt der Royal. "Es ist verwerflich, wenn jemand in eine solche Lage gerät, nur weil er den moralischen Mut hat, für das Richtige einzutreten; ich stehe an Ihrer Seite", betont William weiter.

Ivey erklärt britischen Medien danach, er fühle sich "geehrt", einen Brief von Prinz William erhalten zu haben. Allerdings war er auch überrascht, wie der zukünftige König von England seinen Brief unterzeichnet hat. "Es steht nicht einmal Prinz William oder Seine Königliche Hoheit Prinz William oder Herzog von Cambridge drauf, sondern William", verrät Ivey.

27. August 2021 

Ganz besondere Fotos von Herzogin Catherine werden jetzt ausgestellt

Herzogin Catherine, 39, ist für ihre intimen Porträtfotos der britischen Familie bekannt. Ihre drei Kinder, Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3, fotografiert sie fast immer selbst. Im vergangenen Jahr trat die Herzogin für ganz besondere Aufnahmen wieder hinter die Kamera: zu Ehren der Holocaust-Überlebenden, die Großbritannien zu ihrer Heimat gemacht haben. Die Aufnahmen gehören zur Ausstellung "Generations: Portraits of Holocaust Survivors" und sind nach einigen pandemiebedingten Verzögerungen jetzt im Londoner Imperial War Museum zu sehen.

Die Royal Photographic Society, deren Schirmherrin die Herzogin seit 2019 ist, hatte die 39-Jährige gebeten, zwei intime Porträts von Holocaust-Überlebenden und ihren Nachkommen im Kensington Palace zu fotografieren. Die Fotos entsprechen dem Stil des bekanntesten holländischen Malers Johannes Vermeer und zeigen die Protagonisten in einem sogenannten Genrebild – Aufnahmen einer Alltagsszene.

Kate fotografierte Steven Frank zusammen mit seinen beiden Enkelinnen Maggie und Trixie Fleet sowie Yvonne Bernstein mit ihrer Enkelin Chloe Wright. Für die Herzogin ist diese Arbeit von großer Bedeutung: "Es ist wichtig, dass ihre Erinnerungen bewahrt und an zukünftige Generationen weitergegeben werden."

26. August 2021

Prinz Andrew braucht im Urlaub einen Fuhrpark

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Prinz Charles, 72, in der britischen Zeitung "Mail on Saturday" einen dramatischen und sehr persönlichen Artikel, in dem er unter anderem die großen Unternehmen dazu aufforderte, sich seinem Kreuzzug gegen den Klimawandel anzuschließen, "bevor es endgültig zu spät ist".

Sein jüngerer Bruder Prinz Andrew, 61, scheint die Botschaft bisher nicht ganz verstanden zu haben: Wie "DailyMail" berichtet, hat Andrew drei große Geländewagen mit in seinen Urlaub nach Balmoral, Schottland, genommen. Die drei "Chelsea-Traktoren" reisten im Konvoi für die 1641 Kilometer lange Hin- und Rückfahrt von Royal Lodge, Windsor, nach Balmoral und kehrten am Freitag (20. August 2021) nach einem zehntägigen Aufenthalt zurück. "Das scheint nicht sehr umweltfreundlich zu sein", gibt ein Freund von Prinz Andrew zu. Es sei nicht klar, warum er drei Autos brauchte. Prinz Charles dürfte dafür ebenso wenig Verständnis haben.

Prinz Andrew

25. August 2021

So ausgelassen feierten Lady Kitty Spencers Hochzeitsgäste

Lady Kitty Spencer, 30, gab Michael Lewis, 62, am 24. Juli 2021 während einer traumhaften Zeremonie in Italien das Jawort. Die Luxus-Hochzeit ging mehrere Tage lang, die Gäste feierten ausgelassen, wie Spencers Halbbruder Samuel Aitken, 18, mit seinem jüngsten Posting auf Instagram nun beweist.

Der 18-Jährige teilt drei Schnappschüsse, auf denen er ausgelassen mit den anderen prominenten Hochzeitsgästen feiert und eine Zigarre genießt. Vor allem mit Popstar Pixie Lott und Idris Elbas Ehefrau Sabrina Dhowre Elba schien er sich gut amüsiert zu haben.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Lady Kitty Spencer kommentiert die Schnappschüsse mit den Worten "Die besten Bilder aller Zeiten" und allerlei Herz-Emojis. Samuel, der seine Halbschwester an ihrem großen Tag sogar zum Altar führen durfte, antwortet: "Die beste Hochzeit aller Zeiten".

24. August 2021

Die Queen genießt mit ihren Urenkeln ein Picknick im Grünen

Queen Elizabeth, 95, soll am gestrigen Montag (23. August) knapp 13 Kilometer vom Anwesen Balmoral entfernt zu einem Picknick gefahren sein, berichtet der royale Kommentator Richard Eden. Seinen Angaben zu Folge habe die Queen Loch Muick besucht – einen wunderschönen Süßwassersee, der direkt an das Gelände des Anwesens grenzt. Es soll einer der Lieblingsplätze der Queen sein. Wie viel ihr dieser Ort bedeutet, wurde klar, als bekannt wurde, dass sie einen der Welpen, die sie im März bekam, Muick genannt haben soll.

Allein war die Queen bei ihrem Ausflug ins Grüne aber wohl nicht. Nach Angaben von Richard Eden seien einige ihrer Urenkel bei ihr gewesen. Vermutet wird, dass es sich dabei um die Kinder von Zara Tindall, 40, oder Peter Phillips, 43, handeln. Peter ist der älteste Enkel der Queen und hat zwei Töchter – Isla, 9, und Savannah, 10. Zara, eine weitere Queen-Enkelin und sehr erfolgreich im Reitsport tätig, gehören die Töchter Mia, 7, und Lena, 3. Im März bekam Zara zusammen mit ihrem Mann, dem Rugby-Spieler Mike Tindall, 42, einen kleinen Bruder namens Lucas.

Das zweite Schuljahr ist für Prinzessin Charlotte etwas ganz Besonderes

Ab September wird die sechsjährige Prinzessin Charlotte in die zweite Klasse an der Thomas's Battersea School im Südwesten Londons starten. Ein akademischer Meilenstein für die Tochter von Prinz William, 39, und Herzogin Catherine, 39. Denn mit dem Eintritt in die zweite Klasse endet ihre Zeit in der Unterstufe. Der Mini-Royal wird jetzt ihre ersten SATs in Mathematik und Lesen absolvieren müssen – und vielleicht ist sie sogar die Letzte aus der königlichen Familie, die dieser Pflicht nachkommen muss.

SATs sind standardisierte Tests, die den Bildungserfolg der Kinder messen sollen. Wie bei Prinzessin Charlotte steht der Erste im zweiten Jahr an, der Zweite in der sechsten Klassenstufe.

Diese Standardtests, die derzeit in Großbritannien verpflichtend sind, stehen aktuell in der Kritik. Zwar ist es nicht möglich durchzufallen, aber nach Angaben von Expert:innen führe das Nichterreichen eines erwarteten Niveaus zu Versagensängsten bei den Kindern und Eltern. Ab 2023 sollen diese Tests möglicherweise nur noch optional angeboten werden, so der "Good School Guide". Wenn das der Fall sein sollte, würde der zweite SAT für Charlottes Bruder Prinz George, 8, ebenfalls nicht mehr verpflichtend sein. Der Achtjährige besucht wie seine kleine Schwester die Thomas's Battersea School und startet jetzt in sein viertes Jahr.

23. August 2021

Herzogin Camilla ist schwer enttäuscht von Herzogin Meghan und Prinz Harry

Am 8. Januar 2020 gaben Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 40, auf Instagram bekannt, als Senior Royals der britischen Königsfamilie zurückzutreten. Danach zogen sie für wenige Wochen nach Kanada, bis sie sich in ihrer neuen Wahlheimat Montecito, Kalifornien, niedergelassen haben. Seitdem ist viel passiert: In einigen Interviews sprachen die Sussexes schonungslos ehrlich über ihre Zeit im Palast und machten der Royal Family schwere Vorwürfe. Vor allem von seinem Vater, Prinz Charles, 72, schien Harry zunehmend enttäuscht und stieß ihn mit schweren Anschuldigungen vor den Kopf. Die Vater-Sohn-Beziehung gilt als zerrüttet.

Doch nicht nur die Beziehung zwischen Harry und Charles ist beschädigt, sondern auch das Verhältnis zwischen Herzogin Camilla, 74, und Herzogin Meghan hat in den letzten Monaten gelitten. "Ich glaube nicht, dass Herzogin Camilla Meghan jemals verzeihen wird, was sie dem Prinzen von Wales angetan hat", sagt ein Royal-Insider gegenüber "The Telegraph". Die Vorwürfe, Charles habe nicht mehr auf Harrys Anrufe reagiert und seinen Sohn und seine Schwiegertochter "finanziell abgeschnitten", haben Charles enorm zugesetzt. Camilla musste ihren sensiblen Ehemann leiden sehen.

Prinz Charles und Prinz Harry

Eine extreme Kehrtwende der Herzogin von Cornwall, die sich mit Meghan nach ihrer Hochzeit mit Harry 2018 noch "hervorragend" verstanden hatte. Ein enger Familienfreund sagte damals gegenüber "Vanity Fair": "Sie mögen sich offensichtlich wirklich. Es gibt eine echte Wärme und Unterstützung. Camilla war sehr hilfreich für Meghan."

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: telegraph.co.uk, Vanity Fair, express.co.uk, goodschoolsguide.co.uk, instagram.com, dailymail.co.uk, tatler.com

aen / slr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken