VG-Wort Pixel

Prinz William Er ermutigt seine Frau, mehr Termine ohne ihn zu absolvieren

Prinz William und Herzogin Catherine
Prinz William und Herzogin Catherine
© Dana Press
Herzogin Catherine begeisterte mit ihrem Besuch in Kopenhagen nicht nur die dänischen Royals. Auch Prinz William sei beeindruckt gewesen und soll seine Frau ermutigen, häufiger ohne ihn in Erscheinung zu treten.

Herzogin Catherine, 40, zog während ihres Solo-Trips nach Kopenhagen alle Blicke auf sich. Mit ihrer charismatischen Ausstrahlung ließ sie zahlreiche Herzen von Royal-Fans schmelzen. Ganz wie Prinzessin Diana, †36, die ihrer Zeit ebenso glanzvolle wie sympathische Auftritte hinlegte. Ein schöner Moment für die gesamte britische Königsfamilie, die inmitten des Skandals um Prinz Andrew, 62, wenig Grund zur Freude hatte.

Nun wird bekannt, dass Prinz William, 39, seine Frau ermutigen soll, auch in Zukunft weitere Solo-Termine wahrzunehmen, auch wenn sich der Thronfolger damit selbst in den Hintergrund rückt.

Prinz William: Herzogin Catherine soll mehr "Diana-Auftritte" absolvieren

Zwei Tage lang begeisterte Herzogin Catherine das dänische Volk mit ihrem Besuch. Der Moment, als die Frau von Prinz William im Spielelabor der LEGO-Stiftung kurzerhand freudestrahlend eine Rutsche hinunterglitt, dürfte Royal-Fans wohl noch für lange Zeit in Erinnerung bleiben. Zum ersten Mal seit fünf Jahren unternahm Kate eine Auslandsreise ohne ihren Gatten. In Zukunft könne es allerdings häufiger vorkommen, dass die 40-Jährige Solo-Auftritte absolviert, wie eine Quelle gegenüber der "Daily Mail" verrät.

Herzogin Catherine

Dies ergebe sich nach Prinz Harrys, 37, und Herzogin Meghans, 40, Rücktritt als Senior Royals sowie Prinz Andrews Skandal auch aus einem Mangel an hochrangigen Mitgliedern der Royal Family. Aufgrund dessen habe Kate zugestimmt, in unregelmäßigen Abständen sowohl in Großbritannien als auch im Ausland ohne ihren Mann aufzutreten. William soll sie dazu sogar ermutigt haben. "Wenn das Paar ins Ausland reist, wird es mehr so sein, wie es Charles und Diana gemacht haben, dass jeder von ihnen mehr eigene Auftritte hat. Sie werden in dasselbe Land reisen, aber sie wird ihren Weg gehen und er seinen", sagt die Quelle. 

Wird es William so ergehen wie Prinz Charles?

Dies könne jedoch eine gewisse Belastung für Prinz William darstellen, auch wenn er das Vorhaben unterstützt. Immerhin soll es Prinz Charles, 73, damals sehr zugesetzt haben, dass Diana häufig im Rampenlicht stand. Allerdings sei William viel selbstsicherer als sein Vater und habe somit kein Problem damit, seine Frau strahlen zu lassen, sind sich die Insider sicher.

"William wird als der langweilige Kerl im blauen Anzug gesehen werden. Die Royals tun immer so, als wollten sie die Aufmerksamkeit nicht, aber natürlich wollen sie diese. Doch William akzeptiert die Popularität seiner Frau voll und ganz. Ihre Ehe ist stark. Er versteht, dass dies ein wichtiger Moment ist", so die Quelle weiter. 

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

sti Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken