Herzogin Catherine + Prinz William : Mit diesen Weihnachts-News brachte er sie zum Weinen

Weihnachten ist das Fest der Familie. Wieso das Prinz William zu wörtlich nahm und damit Herzogin Cathrine im Jahr 2006 sogar zum Weinen brachte, enthüllt die royale Expertin Katie Nicholl in ihrem Buch

Mit diesen Weihnachtsnews brachte Prinz William Herzogin Catherine zum Weinen

Bis Herzogin Catherine, 36, und Prinz William, 36, sich am 29. April 2011 endlich das Ja-Wort gaben, war es ein jahrelanges Liebes-Auf und Ab. Davon blieb auch das eigentlich so schöne Weihnachtsfest nicht verschont. Wie jetzt bekannt wird, hat eine sehr spontane Entscheidung von William Kate tief verletzt. 

Prinz William versetzt Herzogin Catherine an Weihnachten

Die Frage, wer an Weihnachten bei wem feiert, führt oft zu Unstimmigkeiten. Mittlerweile verbringt Kate die Feiertage traditionell mit den anderen Royals auf Schloss Sandringham, doch als die Liebe zu Prinz William im Jahr 2006 noch sehr jung war, sah das anderes aus. Damals feierte sie das Weihnachtsfest noch mit ihren Eltern Carole Middleton, 63, und Michael Middleton, 68, und ihren Geschwistern Pippa Middleton, 35, und James Middleton, 31. Eigentlich wollte William die Feiertage ebenfalls mit den Middletons verbringen. Doch laut der royalen Expertin Katie Nicholl versetzte er seine damals noch nicht Angetraute in letzter Minute.

Die Entscheidung von Prinz William machte Herzogin Catherine sehr traurig

Williams Entscheidung brachte Kate zum Weinen

Wie Nicholl in ihrem Buch "The Making of a Royal Romance" von 2011 schreibt, änderte William seine Meinung in letzter Minute und teilte ihr am späten zweiten Weihnachtsfeiertag per Telefon mit, dass er stattdessen mit seiner Familie feiern möchte. Kate war sehr traurig über seine Entscheidung und hatte angeblich Tränen in den Augen. Die royale Expertin schreibt, dass William sie damit auf die Probe stellen wollte.

Herzogin Catherine

Warum Weihnachten für sie zur "Qual" werden könnte

Herzogin Catherine
Die Gerüchte über einen Streit zwischen Herzogin Kate und Herzogin Meghan halten sich hartnäckig. An Weihnachten treffen sie auf Schloss Sandringham aufeinander, was für Spannungen sorgen könnte.
©Gala

Gegenüber der britischen "The Sun" erzählte Katie Nicholl, dass William sich mit ihr nicht sicher war. Er setzte sich mit seinem Vater Prinz Charles, 70, und seiner Großmutter Queen Elizabeth II., 92, zusammen, um über seine Zukunft mit Kate zu diskutieren. Beide rieten ihm, nichts zu überstürzen. 2007 trennte sich das Paar zwar, sie rauften sich aber nur wenige Monate später wieder zusammen. 2010 folgte die Verlobung. Heute sind beide glücklich verheiratet und haben die drei Kinder Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 1.

Verwendete Quellen: Mirror.co.uk, The Sun

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema