Prinz William: Zurück zur Arbeit

Keine drei Wochen lang durfte Prinz William nur sein Töchterchen Charlotte genießen. Jetzt rufen schon wieder die royalen Pflichten

Prinz William wird sein kleines Mädchen sicher vermissen, wenn er unterwegs ist.

So kurz nach der Geburt seiner kleinen Prinzessin Charlotte würde Prinz William sicher gern noch mehr Zeit nur mit seiner Familie verbringen, doch er muss schon wieder zur Arbeit. Wie der Kensington-Palast mitteilte, hat der 32-Jährige nur wenig mehr als zwei Wochen nach dem 2. Mai, an dem er er zum zweiten Mal Vater wurde, wieder erste Termine.

Reise in die Schweiz

Bereits am Montag (18. Mai) wird er demnach bei einem Treffen der Umweltkollaboration "United For Wildlife" in der Schweiz erwartet. Der Herzog von Cambridge ist Vorsitzender des Zusammenschlusses von sieben Naturschutzorganisationen und der "Royal Foundation", die von ihm, Herzogin Catherine und Prinz Harry gegründet wurde.

Braun gebrannt und lässig

Prinz Harrys Gruß aus der Sonne

Prinz Harry
"Hi guys!" - Bei einem Videocall mit den Mitarbeitern einen Londoner Wohltätigkeitsorganisation zeigt sich Prinz Harry von seiner lässigen Seite.
©Gala

Zwei Tage danach wird der frischgebackenen Zweifach-Vater erneut im Auftrag der Krone unterwegs sein. Allerdings diesmal näher an seinem Zuhause.

Treffen mit der Nationalmannschaft

Das Royal Baby ist da!

Die schönsten Bilder

Prinz William bringt seinen Sohn Prinz George zum Krankenhaus, er soll seine kleine Schwester noch vor den wartenden Fans und Reportern begrüßen dürfen.
Süß die Kleine!
Auf geht's, nur ein paar Stufen hoch und Prinz George sieht sein Geschwisterchen zum ersten Mal.
Noch guckt er etwas skeptisch drein, doch der kleine George wird sicherlich ein toller großer Bruder.

14

Am 20. Mai soll Prinz William als Präsident der "Football Association" auf die englische Frauen-Nationalmannschaft treffen. In "St George's Park", dem nationalen Fußballzentrum in Staffordshire, trainiert diese gerade für die Weltmeisterschaft in Kanada, die im Juni und Juli stattfindet.

Bis es für den Zweiten in der britischen Thronfolge mit weiteren offiziellen Terminen losgeht, hat er aber noch ein paar Tage Freizeit mit Catherine und den Kindern Charlotte und George auf ihrem Landsitz "Anmer Hall" in Norfolk. Dorthin war das Herzogpaar am 6. Mai aus dem Kensington-Palast übergesiedelt, um nach der Geburt der Prinzessin etwas zur Ruhe zu kommen.

Wissen Sie alles über Prinz George?

1

Traditionell tragen Königskinder oft mehrere Namen. Wie heißt Prinz Williams und Herzogin Catherines erster Sohn mit vollständigem Namen?

Leider falsch!
Richtig!
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals