Royal Baby Nummer drei macht müde: Papa Prinz William schläft bei Gottesdienst ein

Während sich Herzogin Catherine von der Geburt ihres dritten Kindes erholt, ruft Prinz William die Pflicht als Royal. Dass Job und Baby sich auch für ihn nur schwer unter einen Hut bringen lassen, zeigt sich bei einem öffentlichen Auftritt in London 

Prinz William 
Letztes Video wiederholen
Bei einem Gedenkgottesdienst in der Westminster Abbey kann Prinz William seine Augen kaum offen halten. Das Video dazu, sehen Sie hier.

Prinz William, 35, besuchte mit Bruder Prinz Harry, 33, und dessen Verlobter Meghan Markle, 36, zwei Tage nach der Geburt einen Gottesdienst in der Westminster Abbey. Anlass war der sogenannte "Anzac Day", ein nationaler Gedenktag in den Commenwealth-Staaten Australien, Neuseeland und Tonga für Gefallene des Ersten Krieges. Dabei fällt auf: Der Prinz ist ganz schön müde!

Prinz William macht ein Schläfchen 

Küsschen für die Bald-Schwägerin: Bei der Ankunft an der Westminster Abbey macht William noch einen aufgeweckten Eindruck, tritt souverän auf wie immer.

Bei der Begrüßung von Bald-Schwägerin Meghan Markle und Bruder Prinz Harry ist William noch fit

Als das Trio in der Kirche Platz genommen hat, scheint der Gottesdienst und das dunkle Licht den Prinzen langsam einzuschläfern. Als er Meghan und Harry einen Blick zuwirft, sind die Augen schon halb geschlossen.

Während des Gottesdienst werden die Äuglein des frischgebackenen Vaters ganz schön klein...

 Schließlich fordert die Müdigkeit ihren Tribut, die Augenlider fallen herunter. Da hilft es auch nichts, den Kopf in die andere Richtung, weg von den Kamera, zu drehen. 

Schwups! Die Augenlider klappen runter. Ganz schön ermüdend, so ein Leben als Dreifach-Papa

 Noch besser wird der Kampf gegen den Schlaf im Bewegtbild sichtbar. Das Video sehen Sie oben.

Das Baby soll eigentlich gut schlafen

Seltsam: Beim selben Termin hatten Reporter den 35-Jährigen gefragt, wie die ersten Tage mit dem kleinen Prinzen verlaufen seien. "Schlafen klappt bisher ziemlich gut, also benimmt er sich, was gut ist", hatte William laut Rebecca English, Korrespondentin der britischen Zeitung Daily Mail", scherzend darauf geantwortet. Die Schlaf-Bilder sprechen eine andere Sprache. Waren die lobende Worte über Baby Nummer drei eine kleine Schummelei? Oder raubte der Trubel um die Geburt herum dem Duke of Cambridge den Schlaf? So oder so: Jede Mutter und jeder Vater dürfte Williams Müdigkeit bestens nachvollziehen können. Da macht auch der Royal-Titel am Ende des Tages keinen Unterschied. 

Prinz William + Herzogin Catherine

Ihre Körpersprache verrät so einiges

Dieses Foto zeigt: Von dem Trubel lässt sich Baby Nummer drei nicht ablenken. Entspannt schläft er in den Armen seiner Mutter. Die stolzen Eltern William und Catherine können ihre Augen nicht von ihrem süßen Prinzen abwenden.
Den Auftritt kurz nach der Geburt vor dem St. Mary Krankenhaus erlebte Herzogin Catherine nun zum dritten Mal. Beim jüngsten Sprössling wurde die Körpersprache des Paares genau unter die Lupe genommen.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals