Prinz William : Verzweifeltes Telefonat mit Mama Diana

Ein damals 14-jährige Prinz William rief seine Mutter Prinzessin Diana überaus wütend aus dem Eton College an, um ihr sein Herz auszuschütten. 

1996 sorgte Prinzessin Diana (†36) für einen "Topless Scandal": Die Mutter von Prinz Harry, 35, und Prinz William, 37, wurde auf einem Balkon in Spanien von Paparazzi oben ohne abgelichtet.

Prinzessin Diana oben ohne

Ein Umstand, der vor allem Sohnemann William eine schwere Zeit in der Schule bescherte, schließlich war Diana nicht irgendeine beliebige Frau, die sich im Eva-Kostüm zeigte und für die sich niemand interessierte, sondern die ehemalige Frau von Thronfolger Prinz Charles, 70, die damals berühmteste Frau der Welt. Im elitären Eton College hänselten Mitschüler den damals 14-jährigen William und witzelten darüber, die Brüste seiner Mama wären zu klein. 

Herzogin Meghan

Sie macht Harry eine rührende Liebeserklärung

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan und Prinz Harry haben auf ihrer Afrika-Reise mehrere Tage getrennt voneinander verbracht. Im Video verrät die Herzogin nun, dass sie damit ganz schön zu kämpfen hatte.
©Gala

Gespräch mit Prinzessin Diana

In seinen Memoiren "The Glossy Years" erinnert sich Nicholas Coleridge, der Vorsitzende von Condé Nast Britain, daran, wie die Prinzessin der Herzen damals mit ihm bei einem Lunch im "Vogue"-Haus über den Skandal sprach. Diana erwähnte in dem Gespräch damals auch, wie sehr ihr Sohn William unter der Berichterstattung leide. "Nicholas, kann ich dich etwas fragen? Bitte sei ehrlich: Hast du die Fotos von mir im "Daily Mirror" gesehen? Die Fotos oben ohne?", erinnerte sich der Geschäftsmann an die pikante Unterhaltung. Das Thema war der Zweifach-Mama wohl eine Herzensangelegenheit und der Unternehmer bejahte die Frage. Jeder hatte damals die Bilder gesehen, die um die Welt gingen. 

Prinz William war "verärgert"

Weiter führte Diana gegenüber Coleridge aus, wie Prinz William auf die Bilder reagierte: "Er war so verärgert. Er erzählte mir, dass die Jungs ihn ärgern und sagen, dass meine Brüste zu klein seien." Daraufhin soll der heutige Dreifach-Vater völlig außer sich und knallrot geworden sein - die Bilder waren eine Peinlichkeit, für die er sich schämte und weswegen er mit seiner Mutter böse war.  

Herzogin Catherine oben ohne

Jahre später, im September 2012, müssen diese bösen Erinnerungen und Hänseleien aus Schulzeiten wieder bei Prinz William hochgekommen sein, als die französische Ausgabe des "Closer"-Magazins seine Ehefrau Herzogin Catherine, 37, ebenfalls oben ohne in der Provence beim Urlauben mit ihm ablichtete. Damals waren die beiden noch nicht verheiratet, doch regte sich der britische Royal natürlich unglaublich über die Fotos auf und verklagte die Publikation auf fast 1,5 Millionen Euro. Dass man schon wieder viel zu sehr in die Privatsphäre eines Herzensmenschen eingedrungen ist - für Prinz William ein absoluter Albtraum. Verständlich, schließlich kamen dabei die schrecklichen Erinnerungen über die Paparazzi-Hetzjagd auf seine verstorbene Mutter wieder hoch.  

Verwendete Quellen: Daily Mail, Mirror

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals