Prinz William: Stolzer Ordensritter

Beim traditionellen "Garter Day" auf Schloss Windsor zeigte sich Prinz William als stattlicher Ritter. Auch seine Frau Kate und der Rest der Familie hatten ihren Spaß

Am Donnerstag (21. Juni) wird Prinz William 30 Jahre alt, doch erwachsen ist der Sohn des Thronfolgers schon lange. Bestes Beispiel dafür, dass der Prinz in seiner Rolle als Adelsvertreter hineingewachsen ist, ist seine sichere Haltung bei offiziellen Anlässen. Am Montag (18. Juni) macht er nun beim alljährlichen sogenannten "Garter Day" auf Schloss Windsor eine gute Figur - sehr zur Freude seiner Frau Herzogin Catherine und dem Rest der königlichen Familie.

Gemeinsam mit seinen Großeltern Queen Elizabeth und Prinz Philip, sowie mit seinem Vater Prinz Charles und dessen Geschwistern nahm er an der Prozession des "Order of the Garter" teil. Der sogenannte "Order of the Garter" (deutsch: Hosenbandorden) ist die exklusivste Auszeichnung, die in Großbritannien verliehen wird. Er gilt als einer der angesehensten Ritterorden Europas und so ist es kein Wunder, dass seine Träger jährlich mit Stolz am "Garter Day" auf Schloss Windsor teilnehmen.

Royals

Ein Wochenende mit Catherine

In den Londoner Kensington Gardens begrüßt Herzogin Catherine 150 Kinder und junge Menschen von der Theatergruppe "The Art Room"
Nach der Aufführung lässt es sich Catherine nicht nehmen, mit den Schauspieler zu plauschen.
Am Ende steht die gut gelaunte Herzogin für ein Gruppenfoto bereit.
Gemeinsam mit Herzogin Camilla kommt Herzogin Catherine am Buckingham Palast an, um der "Trooping the Colour"-Militärparade beiz

12

Der "Order of the Garter Service" wurde 1348 von Edward III ins Leben gerufen und zählt damit zu den ältesten Ritterorden Großbritanniens.

Gräfin Sophie, Herzogin Catherine und Herzogin Camilla sind in Windsor natürlich auch mit dabei.

In schweren Umhängen und mit Hüten samt Federschmuck machen sich die Ritter, allen voran die Königin, in Kutschen auf den Weg zu einem Gottesdienst. Erst 2008 nahm die Queen Prinz William in den begehrten Orden auf, wie auf der offiziellen Website des britischen Königshauses nachzulesen ist. Doch auch das Volk kann bei der Kutschfahrt zusehen, sofern man eines der Tickets dafür ergattert hat.

Auch in diesem Jahr wurde das Publikum nicht enttäuscht: Neben den adretten Rittern strahlten Herzogin Catherine, Herzogin Camilla und Gräfin Sophie am Zuschauerrand. Die Damen hatten alle drei passende creme-farbene Outfits gewählt und lachten herzlich miteinander.

Schön auch, dass Prinz Williams Großvater, Prinz Philip, sich wieder von seiner Blasenentzündung erholt hat und ebenfalls an der Zeremonie teilnahm. Nun steht einem ausgelassen Geburtstagsfest für William nichts mehr im Wege.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals