Prinz William

Seine erste Freundin scheitert in Castingshow

Die Ex-Freundin des Royals versucht ihr Glück als Sängerin in der britischen Version von "The Voice"

Die erste große Liebe vergisst man nie - das gilt wohl auch für . Und Williams erste Freundin heißt nicht . Auch wenn es schwer vorstellbar ist: Der Prinz hatte vor seiner Beziehung mit einige Liebschaften mit anderen Frauen.

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

7. September 2017  Für Prinz George brechen neue, aufregende Zeiten an: Er hat seinen ersten Schultag in der Privatschule Thomas's Battersea in London.
Hier wird er herzlichst an der Schule empfangen und schüttelt die erste Hand.
An diesem großen Tag begleitet ihn sein Papa, Prinz William. Seine Mutter, Herzogin Catherine, bleibt hingegen zu Hause. Sie schont sich scheinbar schon, befindet sie sich doch in ihrer dritten Schwangerschaft.
Während George an der Hand von seinem Papa läuft, redet dieser ihm gut zu. So richtig glücklich scheint der kleine Prinz dennoch nicht. Er bleibt skeptisch.

179

Aus bei den Blind Auditions

Seine erste feste Freundin, Rose Farquar, wollte sich am Wochenende nun in die Herzen der Jury der britischen Version von "The Voice" singen. Mit dem Song "Anyone Who Had a Heart" von Cilla Black versuchte sie ihr Glück in der Castingshow - und scheiterte. Die hübsche Brünette konnte Will.i.am, , and in der letzten Runde der Blind Auditions leider nicht überzeugen.

Williams Liebesleben vor Kate

Prinz William und die heute 31-Jährige hatten sich im Jahr 2000 im Beaufort Polo Club in Gloucestershire kennengelernt, verliebt und einige Zeit gedatet. Nach dem Ende ihrer Beziehung traf der royale Frauenschwarm noch einige andere Frauen, bis er 2003 dann die Richtige, Kate Middleton, in der Universität kennenlernte.

Lass uns Freunde bleiben...

Rose und ihr royaler Ex-Freund sind bis heute eng befreundet und haben viele gemeinsame Freunde. Rose Farquhar ist die Tochter des britischen Jagdmeisters Ian Farquhar und sieht ihr Nachfolgerin, Kate Middleton, auffällig ähnlich. Ob das für Eifersüchtelein von Seiten Herzogin Catherine sorgen kann?

Prinz William und Herzogin Catherine bei der Hochzeit ihrer guten Freunde Lucy Meade und Charlie Budgett im Mai 2014

Prinz William und Herzogin Catherine bei der Hochzeit ihrer guten Freunde Lucy Meade und Charlie Budgett im Mai 2014

Sie fragte ihn um Erlaubnis

Die beiden Ex-Partner laufen sich beispielsweise bei Society-Hochzeiten, wie der Trauung ihrer guten Freunde Lucy Meade und Charlie Budgett, immer mal wieder über den Weg. Laut der britischen Zeitung "The Sun" soll Rose Prinz William auch darüber informiert haben, dass sie an der Castingshow teilnehmen wolle. Der 33-Jährige habe ihr daraufhin sein Ok gegeben.

Doch das royale Daumendrücken halt wohl leider nicht. Rose flog leider in der letzten Runde der Blind Auditions aus der Sendung.

Auch Rose Farquar war bei der Hochzeit eingeladen

Auch Rose Farquar war bei der Hochzeit eingeladen

TV-Vergangenheit

Es ist nicht das erste Mal, dass Rose im Fernsehen auftritt. Bereits 2006 hat sie in der TV-Castingshow "How Do You Solve A Problem Like Maria" vorgesungen und schaffte es unter die Top 18 für die Rolle der "Maria" im Musical "The Sound Of Music".

Später gewann sie sogar den BBC-"Fame Academy"-Award und studierte anschließend Schauspiel und Gesang in New York.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche