VG-Wort Pixel

Prinz William + Prinz Harry So schlecht steht es wirklich um ihre Beziehung

Prinz William und Prinz Harry laufen nebeneinander her.
© Yui Mok / Getty Images
Die Beziehung von Prinz Harry und Prinz William steht schon seit langer Zeit auf der Kippe. Nun scheint sie jedoch einen neuen Tiefpunkt erreicht zu haben.

Fans von Prinz William, 40, und Prinz Harry, 37, müssen nun stark sein: Denn wie mehrere interne Quellen berichten, steht es um das Verhältnis der beiden Brüder so schlecht wie noch nie zuvor.

Prinz William und Prinz Harry: Das steht einer Versöhnung im Weg

Royale Expert:innen waren sich schon nach dem Thronjubiläum der Queen sicher, dass die Stimmung zwischen Prinz William und Prinz Harry weiterhin angespannt sei. Doch nun bestätigen es auch mehrere Insider aus dem engsten Freundeskreis der königlichen Familie. Der Grund: Der Herzog von Cambridge kann seinem jüngeren Bruder das Gesagte im berüchtigten Oprah Interview und dessen Folgen einfach nicht verzeihen. "Er glaubt, es gibt Dinge, die man einfach nicht tun sollte. Und Harry hat diese Grenze zu 100 Prozent überschritten", verrät ein enger Vertrauter gegenüber dem Medienportal "Mirror".

Prinz Harrys Anschuldigungen haben sich auf die gesamte Familie ausgewirkt

Auch wenn es der Rest der Familie nicht zugeben mag, sei sich William sicher, die Anschuldigungen haben sie alle schwer verletzt. Besonders Prinz Charles, 73, soll von dem Interview der Sussexes schockiert gewesen sein. Um das Drama um die Familie in der Öffentlichkeit jedoch auf ein Minimum zu beschränken, habe sich der Sohn der Queen dazu entschieden, zu schweigen. Er wünsche sich insgeheim aber sehr, dass die beiden Brüder wieder zueinander finden, so die Quelle des "Mirror".

Insider ist sich sicher: Es gibt kaum eine Chance, die Beziehung der beiden wieder zu kitten

Für den "prinzipientreuen" William sei der Verrat von Harry jedoch am schlimmsten gewesen. Denn lange Zeit habe dieser das Gefühl gehabt, sein jüngerer Bruder würde das verrückte Leben, indem sie stecken, verstehen. Umso mehr enttäuschte es ihn dann, als dieser ihm das Gegenteil bewies. Für den 39-Jährigen ein Fakt, den er noch immer schwer greifen könne, wie eine Quelle der "Daily Mail" berichtet: "Er schwankt zwischen der Trauer um das, was er verloren hat, und der Wut über das, was sein Bruder getan hat, hin und her".

Doch trotz seiner gemischten Gefühle sehe William derzeit keine Chance, das Verhältnis der beiden zu kitten, so der "Mirror". Denn der Mann von Herzogin Catherine, 40, habe sich von dem Verhalten der Sussexes "massiv respektlos" behandelt gefühlt.

Verwendete Quellen: dailymail.co/uk, mirror.co/uk

ran Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken