Prinz William: Ganz geheim gefeiert

Angeblich hat Prinz William bereits am Wochenende im engsten Freundeskreis seinen Junggesellenabschied gefeiert. Die Organisation der Party soll Bruder Harry übernommen haben

Bis zur Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton ist es noch einen Monat hin. Doch schon am Wochenende soll laut "Daily Telegraph" der Junggesellenabschied des Prinzen stattgefunden haben. Es heißt, die Party wurde mit 20 guten Freunden auf dem Anwesen eines Bekannten in Norfolk gefeiert. 

Die Details bleiben geheim

Über die Details ist allerdings nicht viel bekannt, da die Gäste laut der britischen Tageszeitung unter Berufung auf Quellen aus dem Büro des Prinzen zu absolutem Stillschweigen verpflichtet wurden. "Es tut mir leid, aber ich muss es geheim halten. Ich hoffe, Sie verstehen das", zitiert der "Daily Telegraph" Thomas van Straubenzee, einen Schulkameraden und engen Freund von Prinz William. 

Und ein weiterer Insider sagte: "Ich kann bestätigen, dass die Junggesellenparty von Prinz William an diesem Wochenende stattgefunden hat. Es war ein ganz privates Ereignis und wir haben nicht vor, uns weiter dazu zu äußern."

Prinz William feiert für überschaubares Geld

Die Party hat angeblich auch nur 2.500 britische Pfund (rund 3.000 Euro) gekostet. Für royale Verhältnisse nicht gerade viel. Eigentlich habe Prinz Harry für seinen Bruder ein Wassersport-Event an der englischen Küste geplant. Nachdem die Medien im Vorfeld jedoch davon erfahren hatten, wurde der Plan kurzfristig geändert.

Bleibt zu hoffen, dass sich Prinz William bei seiner eigenen Junggesellenparty etwas stilvoller benommen hat als bei der Feier seines Cousins Peter Phillips 2008. Laut der "Daily Mail" soll der 28-Jährige damals bei Trinkspielen etwas zu tief ins Glas geschaut und im Eifer des Gefechts die Hosen heruntergelassen haben.

Auch Kate feierte ein letztes Mal als Junggesellin

Auch Kate Middleton soll am Wochenende ihren Junggesellinenabschied mit Freundinnen gefeiert haben. Dafür hatte ihre Schwester Pippa angeblich vier unterschiedliche Pläne - mit einer Bandbreite von einem Clubbesuch in London bis zu einem "Dirty Dancing"-Abend im Haus der Eltern- , um sowohl die Gästeschar als auch die Medien über den genauen Ablauf im ungewissen zu lassen. Wie genau gefeiert wurde, blieb hier sogar noch geheimer als beim Prinzen. Nur dass gefeiert wurde, haben Freundinnen bestätigt.

Die Hochzeit des Jahres wird am 29. April 2011 stattfinden. Dann werden sich Prinz William und Kate Middleton in der Westminster Abbey das Ja-Wort geben.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema