Prinz William Familienurlaub in Planung

Prince William
© CoverMedia
Prinz William möchte seine Frau Catherine und ihren Erstgeborenen, Prinz George, noch in diesem Jahr in die Schweiz entführen

Prinz William, 31, will gemeinsam mit seiner Frau, der Herzogin Catherine, 31, und ihrem neugeborenen Sohn in der Schweiz urlauben.

Das royale Paar begrüßte im vergangenen Monat den Thronfolger Prinz George, um den sich die frischgebackenen Eltern momentan im Hause von Catherines Eltern, Carole und Michael Middleton, kümmern. Papa William hat zwei Wochen Vaterschaftsurlaub, bevor er als Pilot der "Royal Air Force" nach Wales zurückkehren muss, um seinen beruflichen Pflichten nachzugehen. Anschließend möchte der britische Prinz seine kleine Familie aufs Festland mitnehmen, um dort seine Gattin zu entlasten.

"Es war seine Idee, dass sie bei ihren Eltern einzieht, während er seine Arbeit in Wales erledigt", verriet ein Insider gegenüber dem britischen 'Closer'-Magazin. "Er plant dann, Kate und das Baby in die abgeschiedene, an einem See in der Schweiz gelegene Villa eines Freundes zu entführen, damit sie dort nach dem Tumult, den die Geburt mit sich brachte, entspannen können."

Auch die Familie der Herzogin hilft der zukünftigen Königin, sich in die Mutterrolle einzufinden. Mit der Entscheidung, gemeinsam mit Söhnchen George direkt nach seiner Entbindung bei ihren Eltern unterzukommen, bricht Catherine zwar mit dem Protokoll, lässt sich davon aber nicht stören. "Momentan stellt Carole sicher, dass Kate Schlaf bekommt und Zeit mit ihrem Jungen verbringen kann", so der Nahestehende. "Auch [ihre Schwester] Pippa hat sich bereit erklärt mit anzupacken. Und wenn William wieder bei der Arbeit ist, dann wird er zwischen seinen Schichten mit dem Hubschrauber nach Berkshire fliegen - er will nichts verpassen."

Auf ihren Ehemann kann sich die frischgebackene Mutter also voll und ganz verlassen. "Es wird schwierig für sie, von ihm getrennt zu sein, aber William tut alles in seiner Macht stehende, um sicherzustellen, dass Kate und das Baby so glücklich wie möglich sind. Kate ist momentan sehr emotional. Sie hat eine ziemlich überwältigende Zeit hinter sich. Aber William stellt sich auf wunderbare Weise der Herausforderung. Er ist sehr liebevoll und fürsorglich", lobte der Informant Prinz William.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken