VG-Wort Pixel

Prinz William über Tochter Charlotte "Sie wird mal für Ärger sorgen"

Prinzessin Charlotte, Prinz William, Herzogin Catherine
Prinzessin Charlotte, Prinz William, Herzogin Catherine
© Getty Images
Prinz William hat jetzt ganz ungezwungen über die ersten Schultage von Prinz George gesprochen und sich dabei auch zu einer launigen These hinsichtlich Töchterchen Charlotte hinreißen lassen

Prinz William ist kein Freund der übertriebenen Etikette. Er plaudert gerne und lässt auch mal Fünfe gerade sein. Jetzt hat er über seine beiden Kinder gesprochen und dabei eine interessante Einschätzung hinsichtlich des Werdegangs seiner Tochter Prinzessin Charlotte.

Prinz William spricht über Prinzessin Charlotte

Beim Besuch der "Aintree"-Universitätsklinik in Liverpool sagte Prinz William bezüglich der Sozialprognose für seine zweijährige Tochter mit einem Augenzwinkern:

"Sie wird mal für Ärger sorgen - alle Väter sagen das."

Temperamentvolle Lady

Dass die kleine Charlotte tatsächlich über eine ungezwungene Lebendigkeit verfügt, wissen wir bereits von Mutter Herzogin Catherine. Im Sommer 2016 hat sie diesbezüglich nicht hinterm Berg gehalten und bestätigt, dass Charlotte eine "ziemlich temperamentvolle Seite" habe.
GALA wünscht den königlichen Eltern an dieser Stelle ein erhöhtes Maß an Gelassenheit bei der Durchsetzung ihrer pädagogischen Richtlinien.

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

tbu Gala

Mehr zum Thema