Prinz William: Er macht sich über seinen Haarausfall lustig

Prinz William hat jetzt in London gezeigt, dass er humorvoll mit seiner schütteren Haarpracht umgeht

Prinz William

hat seit Jahren mit Haarausfall zu kämpfen. Mittlerweile zeichnet sich deutlich eine Glatze am Hinterkopf ab. Doch der 35-Jährige geht mit diesem vermeintlichen Makel sehr entspannt um. Bei einem jetzigen Besuch eines Obdachlosenheims in London bewies er zudem Sinn für Humor.

Prinz William macht sich über seine Glatze lustig

Wie das "People"-Magazin berichtet, grüßte der Duke of Cambridge den benachbarten Besitzer eines Friseursalons im Vorbeigehen mit den Worten:

"Ich habe nicht viel Haar, mit mir können Sie kein Geschäft machen."

Engagement für Unterprivilegierte

Viel wichtiger als dieser launige Spruch ist allerdings das Engagements des Prinzen und seiner Frau hinsichtlich der Unterstützung von Obdachlosen und Menschen, die in prekären Lebensumstände zuhause sind. Das Paar unterstützt seit Jahren die "Centerpoint"-Organisation - genau wie Williams Mutter (†).

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Bitter: Das Mama-Herz von Herzogin Catherine, 35, schmerzt sicher sehr: Prinz William, 35, brachte ihren gemeinsamen Sohn Prinz George, 4, alleine in die Vorschule. 
© Gala

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

7. September 2017  Für Prinz George brechen neue, aufregende Zeiten an: Er hat seinen ersten Schultag in der Privatschule Thomas's Battersea in London.
Hier wird er herzlichst an der Schule empfangen und schüttelt die erste Hand.
An diesem großen Tag begleitet ihn sein Papa, Prinz William. Seine Mutter, Herzogin Catherine, bleibt hingegen zu Hause. Sie schont sich scheinbar schon, befindet sie sich doch in ihrer dritten Schwangerschaft.
Während George an der Hand von seinem Papa läuft, redet dieser ihm gut zu. So richtig glücklich scheint der kleine Prinz dennoch nicht. Er bleibt skeptisch.

179

Mehr zum Thema

Star-News der Woche