Prinz William: Er heizt die Gerüchte um den Babynamen an

Prinz William und Herzogin Catherine wissen ganz genau: Die Welt wartet mit Spannung auf den Namen von Baby Nr. 3. Das inspirierte William zu einem Witz

Nachdem die Welt am Montag, den 23. April, gespannt auf das St. Mary's Hospital in London schaute und auf die Ankunft des dritten Kindes von Prinz William, 35, und Herzogin Catherine, 36, wartete, steht heute der Name des Kleinen im Fokus.

Der kleine Prinz ist noch namenlos

Der kleine Prinz, der Platz fünf der Thronfolge belegt, ist bislang noch namenlos. Zumindest offiziell: William und Kate ließen noch keine Informationen über den Namen ihres dritten Kindes durchsickern. Wie auch bei Prinz George, 4, und Prinzessin Charlotte, 2, lassen sich die beiden einige Tage Zeit, bis sie den Namen der Öffentlichkeit preis geben. Dass diese aber schon gespannt darauf wartet, das ist auch dem royalen Ehepaar bewusst. Auf die Frage von Reportern vor dem Krankenhaus, wie der Kleine denn nun heißen soll, schmunzelte William nur und sagte: "Das werdet ihr schon noch früh genug erfahren."

Prinz William witzelt über die Namenswahl

Auch am heutigen Mittwoch, den 25. April, hielt er sich mit Informationen zurück, ließ sich aber zu einem kleinen Scherz hinreißen. Auf der Gedenkfeier, die heute anlässlich des Anzac Days stattfindet, ließ sich auch der frisch gebackene Dreifach-Vater blicken. Laut einer Royal-Korrespondentin der "Daily Mail" habe er dabei Witze über den potentiellen Babynamen gemacht. Dabei bezog er laut dem Tweet der Korrespondentin die Namen Alexander und Jerry mit ein. Während Alexander eine royale Tradition hat - es ist der zweite Name von Prinz George - kommt Jerry ausgesprochen überraschend. 

Arthur, Philip, Albert und James stehen hoch im Kurs

Auch für die britischen Wettbüros, denn trotz aller Freude am Namenraten: Jerry hatte nun wirklich niemand auf dem Schirm. Und auch Alexander findet sich nicht unter den Top-Namen der Buchmacher. Aktuell stehen bei den Briten die Namen Arthur, Philip, Albert und James hoch im Kurs. Für welchen Namen sich William und Kate letztendlich entschieden haben bleibt abzuwarten. Fakt ist aber, dass der kleine Prinz ein ganz entspanntes Baby ist. Auf dem Aznac Day heizte der 35-Jährige nämlich nicht nur die Gerüchte um die Namensgebung an, sondern verriet auch, wie sich das neue Familienleben gestaltet. 

Prinz William + Herzogin Catherine

Ihre Körpersprache verrät so einiges

Dieses Foto zeigt: Von dem Trubel lässt sich Baby Nummer drei nicht ablenken. Entspannt schläft er in den Armen seiner Mutter. Die stolzen Eltern William und Catherine können ihre Augen nicht von ihrem süßen Prinzen abwenden.
Den Auftritt kurz nach der Geburt vor dem St. Mary Krankenhaus erlebte Herzogin Catherine nun zum dritten Mal. Beim jüngsten Sprössling wurde die Körpersprache des Paares genau unter die Lupe genommen.
©Gala

 

Herzogin Catherine + Prinz William

Die schönsten Bilder rund um die Geburt von Baby Nummer drei

Nur sieben Stunden nach der Geburt steht Power-Mama Herzogin Catherine top gestylt vor dem Eingang des Krankenhauses. Hand in Hand mit William, der den kleinen Prinzen in einer Tragschale zum Auto bringt, macht sie sich auf den Nachhauseweg.  
Sie lassen sich feiern: Prinz William und Herzogin Catherine winken den Fotografen zu, die sie aus den verschiedensten Positionen und Winkeln ablichten.
Dieses Foto zeigt: Von dem Trubel lässt sich Baby Nummer drei nicht ablenken. Entspannt schläft er in den Armen seiner Mutter. Die stolzen Eltern William und Catherine können ihre Augen nicht von ihrem süßen Prinzen abwenden.
Knallrotes Kleid als Hommage: Herzogin Catherine gedenkt Prinz Williams verstorbener Mutter Diana (†37), indem sie ein Outfit in den gleichen Farben trägt. Lady Di trägt damals den gerade geborenen Sohn Harry in den Armen.

29

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema