VG-Wort Pixel

Prinz William Die rührenden Details seiner Geburtstagsfotos

Prinz William betont immer wieder, wie sehr es ihn "überwältigt" Vater zu sein. Er genießt jeden Moment mit seinen Kindern. 
Mehr
Prinz William feiert seinen 38. Geburtstag und das Königshaus veröffentlicht zwei neue, von Kate geschossene Fotos von ihm und den drei Kindern. Drei rührende Details, die Ihnen vielleicht nicht sofort aufgefallen sind.

In Großbritannien wird am heutigen 21. Juni nicht nur Vatertag gefeiert, sondern auch der 38. Geburtstag von Prinz William. Grund genug, zwei entzückende neue Fotos zu veröffentlichen, die den Enkel der Queen in seiner liebsten Rolle zeigen: als spaßigen Papa von Prinz George, sechs, Prinzessin Charlotte, fünf, und Prinz Louis, zwei.

Kate setzt William und die drei Kinder in Szene

Ein Bild zeigt die vier tobend auf der Wiese im Garten von Anmer Hall, dem Landsitz der Cambridges. Prinz William liegt im Gras, auf ihm lachend seine drei Kinder. Für das andere Foto haben es sich William und seine drei Racker auf einer hölzernen Schaukel bequem gemacht. Beide Porträts wurden Anfang des Monats von Herzogin Catherine fotografiert, die ihre Familie auch in der Vergangenheit schon oft zu besonderen Anlässen in Szene setzte. 

1. Eine ganz besondere Schaukel

Bei der hölzernen Schaukel handelt es sich um ein ganz besonderes Stück: Prinz Charles schenkte sie seinem Sohn und dessen Frau zur Hochzeit im Jahr 2011. Seitdem diente sie schon mal als Foto-Requisit, nämlich für ein Porträt zu Georges drittem Geburtstag, das Fotograf Matt Porteous 2016 im Garten des royalen Landsitz schoss.  Darauf ist auch die romantische Gravur zu erkennen, die auf den aktuellen Fotos verdeckt ist: Auf einer Seite sind die Namen des Brautpaares, William & Catherine, zu sehen, auf der anderen Seite steht das Hochzeitsdatum, 29. April 2011.  

2. Eine ganz besondere Vorlage?

Royale Fans werden bei einem der neuen Schnappschüsse schnell an ein altes Foto erinnert. Es wurde erstmals im Rahmen einer Dokumentation des britischen Regisseurs Ashley Gething ("Unsere Mutter Diana") veröffentlicht, und zeigt Prinzessin Diana (†36) mit Prinz William und Prinz Harry. Die Gemeinsamkeiten der Fotos sind nicht zu leugnen: Beide Bilder entstehen im Garten, ein fröhlicher William hat die Arme zärtlich um den Hals seiner Mutter gelegt, ähnlich wie es Prinzessin Charlotte auf der neuen Aufnahme tut. Der drei Jahre jüngere Harry sitzt etwas schüchterner neben ihr - genau wie Prinz Louis, das jüngste Kind der Cambridges auf den neuen Fotos.

Das Foto von Diana und ihren Söhnen wurde zu ihrem 20. Todestag in einer Doku, die in Deutschland auf NDR gezeigt wurde, veröffentlicht. 
Das Foto von Diana und ihren Söhnen wurde zu ihrem 20. Todestag in einer Doku, die in Deutschland auf NDR gezeigt wurde, veröffentlicht. 
© NDR / Jayne Fincher

In dem Film geht es um die geliebte Mutter von Prinz William, der erst 15 Jahre alt war, als sie starb. Wahrscheinlich sind es besonders Meilensteine wie diese; ein Geburtstag oder der Vatertag, die ihn wünschen lassen, sie bei sich zu haben. Prinzessin Diana, die oft als Vorbild in den Erziehungsmethoden von Kate und William erkannt wird, wäre sicherlich stolz, könnte sie ihren Sohn als Dreifach-Papa erleben.

3.  Herzogin Kate hat ihre Finger im Spiel

Obwohl Prinz William an diesem Tag im Fokus steht, ist auch die persönliche Note seiner Frau auf den Bildern zu erkennen. Kate hat die Fotos nicht nur geschossen, sondern scheint auch für einige Details verantwortlich zu sein: So zeigen sich alle drei Kinder in niedlichen Outfits, die - für royalen Nachwuchs - überraschend preiswert sind. 

Prinzessin Charlotte trägt eine Jeans-Latzhose mit tierischen Aufnähern in Form eines Zebras und eines Flamingos. Sie stammt von der britischen Kaufhauskette John Lewis, kostet unschlagbare 10 Pfund (umgerechnet rund 11 Euro) und ist mittlerweile online ausverkauft. Der kleine Prinz Louis trägt ein dunkelblaues Polo-Shirt von Gap, das ebenfalls unter 15 Euro kostet. Thronfolger George zeigt sich in einem khakifarbenen Hemd von H&M, das umgerechnet knapp sieben Euro kostet und welches er schon auf den Porträts zu seinem Geburtstag im letzten Jahr getragen hat. Die Frau von Prinz William ist dafür bekannt, oft auf erschwingliche Mode zu setzen oder sie zumindest mit teureren Designerstücken zu kombinieren. Eine Stilregel, die sie auch bei ihren Kindern befolgt und welche die königliche Familie vor allem nahbar wirken lässt.  

Royale Porträts von Kate meist aus der Natur

Auch die Gartenkulisse könnte von Herzogin Catherine ausgewählt worden sein, viele royale Fotos wurden in der Natur geschossen - und das hat einen ganz bestimmten Grund: Im Gespräch mit Giovanna Fletcher, die die Dreifach-Mama für ihren Podcast interviewte, verrät Kate, dass besonders die Momente, die sie selbst als Kind in der Natur verbracht hat, ihr in Erinnerung geblieben sind, und dass es gerade solche Erfahrungen sind, die sie auch ihren Kindern ermöglichen möchte. "Es ist mir besonders wichtig, dass meine Kinder viel Zeit draußen verbringen. Es ist toll für die körperliche und mentale Entwicklung von Kindern."

Prinz William "überwältigt" von seiner Rolle als Papa

Prinz William betonte schon oft, dass ihn das Vater-Dasein "überwältigt". Das zweite Motiv, auf dem alle drei Kinder auf ihm toben und ihn im wahrsten Sinne des Wortes überwältigen, hätte also nicht besser gewählt werden können. Ob mit Hintergedanke oder ohne - die Fotos bewirken vor allem eins: Sie zaubern ein Lächeln ins Gesicht des Betrachters - und das ist doch das Wichtigste! 

lho Gala

Mehr zum Thema